Navigieren / suchen



GeoSetter Neue Version Neue Webseite

Die hervorragende Geotagging Software GeoSetter hat einen Versionsschritt auf V 3.2.X gemacht. Zum einen wurden neue Funktionen eingebaut. Zum anderen hat der Autor Friedemann Schmidt die Gelegenheit genutzt die Homepage einem Redesign zu unterziehen.

Gegenüber der Version welche als Grundlage für mein Geotagging-Buch diente wurden einige Änderungen eingebaut. Einige möchte ich hier kurz vorstellen.

Neuer Umbenennen Dialog

Neuer Umbenennen Dialog
Neuer Umbenennen Dialog

Über ein gut gemachtes Interface können beliebige Metadaten aus dem Bild zur Umbenennung herangezogen werden. Damit können sehr flexibel einfache oder auch hochkomplexe Umbenennungsregeln erzeugt werden. Die einmal erstellten Muster können abgespeichert werden und später erneut genutzt werden.

Getrennte ExifTool Update Funktion

Getrennte ExifTool Update Funktion
Getrennte ExifTool Update Funktion

Mit dieser Funktion ist der Updateprozess von ExifTool nun getrennt von einem GeoSetter Update. Das von Phil Harvey entwickelte und gepflegte ExifTool erfährt in unregelmäßigen Abständen Updates um beispielsweise auf neue Kameramodelle zu reagieren. In GeoSetter kann aus dem Hilfe Menü heraus nun ein direkter ExifTool Update gestartet werden. Somit kann jetzt vom GeoSetter-Nutzer selbst ein ExifTool Update gestartet werden, ohne dass ein GeoSetter Update benötigt wird.

Direkte Unterstützung weiterer GPS Logger

Ohne zusätzliche Software starten zu müssen können nun die GPS Daten von MTK (iBlue 747 etc.) und Holux Loggern eingelesen werden. Dazu ist lediglich GPSBabel herunterzuladen und in den Einstellungen einzutragen.

Weitere hier nicht genauer besprochene Erweiterungen:

  • Unterstützung mehrerer Prozessoren beim Speichern
  • Funktionalität zum Umbenennen von Bilddateien
  • Kopieren und Einfügen von Metadaten
  • Alternative Anzeigemöglichkeit angloamerikanischer Maßeinheiten
  • Auswahlmöglichkeit der Kodierung von IPTC-Daten
  • Anpassbarkeit der Symbolleiste
  • Zuweisbare Hotkeys für Menübefehle
  • Einstellungen speichern und wiederherstellen
  • Datenvorlagen bearbeiten und zuweisen
  • Startverzeichnis einstellbar
  • Verbesserte Suche über Unterverzeichnisse
  • Bildanzeige in Tooltipps
  • Optionale Referenzierung entfernt liegender Bilder bei Google Earth Export
  • Anzeige von Weglänge bei Tracks und Trackpunkten
  • Anzeige aller Bilder zu Kartenposition
  • Symbol für georeferenzierte Bilder
  • Freie Anpassbarkeit des Bildtitels bei Google Earth Export
  • Unterstützung von THM-Dateien

Auf der GeoSetter Homepage sind zu einigen dieser Änderungen mehr Informationen und Screenshots zu bekommen.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.