Navigieren / suchen



Im Test: BlackBerry 8310 mit GPSLogger als Geologger

GPS Tracks für das trackbasierte Geotagging müssen nicht immer mit Loggern aufgezeichnet werden. Auch ein Smartphone mit integriertem GPS Chip ermöglicht mit der passenden Software eine Trackerstellung. Hier geht es um die Aufzeichnung mit dem Business-Smartphone schlechthin. Mit einem BlackBerry.

Als Testgerät diente das BlackBerry Curve 8310 mit der kostenlosen Trackingsoftware GPSLogger.

BlackBerry 8310 Smartphone

Der BlackBerry 8310 gehört mittlerweile schon zu den älteren Smartphones von Research In Motion (RIM). Ausgestattet mit einer 2,0 Megapixel Kamera und einem internen GPS Modul eignet er sich aber bereits für das Geotagging. Als Betriebssystem dient die Version 4.5.0 des RIM eigenen OS.

Software GPSLogger

GPSLogger ist eine einfache, kostenlose GPS Anwendung welche ohne Onlinefunktionen arbeitet. Somit ist sie immer und überall einsetzbar ohne dass Datenverkehr notwendig wird. Von der Oberfläche ist sie schlicht gehalten. Zur Datenanzeige stehen 7 Views zur Auswahl. Meist handelt es sich dabei um Plotgrafiken zu Höhenverlauf oder Geschwindigkeit dargestellt über der Zeit. Auch ein Plot der zurückgelegten Strecke kann ohne Kartenhintergrund angezeigt werden.

GPSLogger Einstellungen
GPSLogger Einstellungen

Einstellungen können zahlreich vorgenommen werden. Wichtig für das Loggen sind im Bereich General Settings das Aufzeichnungsintervall (Hier auf 5 Sekunden eingestellt) und der Bereich Export Settings.

Für den Export der Tracks muss das Verzeichniss definiert werden. Ich habe mich für die microSD Karte entschieden, da diese vom PC aus als Wechseldatenträger sehr einfach zugänglich ist. Bei den Formaten stehen KML, GPX und CSV zur Auswahl. GPX (Mapsource compatible) ist zu bevorzugen, da hier als Trackpunkte abgespeichert wird. Somit steht die zurückgelegte Strecke für visualisierungen zur Verfügung. GPX ( 1.0 ) speichert nur Wegpunkte. In GeoSetter wird dies nicht als Strecke interpretiert, woduch keine Fahrroute angezeigt wird. Für das reine Tagging von Fotos ist es aber egal. Meine Empfehlung für die Verwendung mit GeoSetter geht daher eindeutig an das GPX (Mapsource compatible) Format.

In beiden GPX Dateiformaten werden neben den Zeit- und Koordinateninformationen folgende Werte abgelegt:

  • magvar: Lokale magnetische Missweisung
  • sat: Anzahl der verwendeten Satelliten
  • hdop: (Horizontal Dilution Of Precision) Horizontalgenauigkeit (2-D)
  • vdop: (Vertical Dilution Of Precision) Vertikalgenauigkeit; Höhe

Diese dienen als zusätzliche Informationen zur beurteilung der Trackqualität. Fürs Geotagging sind sie zwar nicht notwendig stellen aber für den fortgeschrittenen Anwender einen gewissen Mehrwert dar.

GPS Track aufzeichnen und abspeichern

Der Loggingvorgang ist einfach, wie in den folgenden Screenshots gezeigt.

Nach Abschluß der Aufzeichnung kann der Track im definierten Verzeichnis in den eingestellten Formaten abgespeichert werden. Per USB Verbindung wurde die GPX Datei anschließend auf den PC kopiert.

Bilderstrecke Track aufzeichnen und abspeichern

Logging Starten
Datenkontrolle
Die zurückgelegte Strecke
Loggen stoppen
Export in eine Datei
Exportfortschritt
Export Erfolgsmeldung

Testfahrt

Die 13 km lange Runde wurde ohne besondere Vorkommnisse absolviert. Die Empfangsqualität des in der Lenkertasche verstauten BlackBerrys ist durchweg als gut zu bezeichnen. Eine Aufzeichnung erfolgte im 5 sec Abstand sofern Empfang vorhanden war. Ohne Satellitenkontakt erfolgt auch keine Aufzeichnung. Somit werden unsinnige oder weit entfernte Trackpunkte vermieden. Die Lücke während des Aufenthalts in der Tiefgarage betrug 2 min 39 sec.

Als Zeitabgleichsmethode wurde die Methode 1 aus dem Geotagging Buch (Seite 20) angewendet.

Zum trackbasierten Geotagging mit GeoSetter wurde die GPX Datei verwendet.

Ein Problem trat mit der Höheninformation auf. Im Track wurden Höhenwerte von gut -500m abgespeichert. Tatsächlich ist die Testrunde auf knapp 500m (über NN).

Aufgezeichnete Strecke mit georeferenzierten Bildern

Auf der Karte ist der Track des BlackBerry zu sehen. Dabei ist zu erkennen, dass die Qualität des Tracks sehr gut ist. Selbst bei der Einfahrt in die Tiefgarage endet und beginnt die Aufzeichnung des BlackBerry sauber.

Fazit Blackberry GPS Logger

Für Anwender eines BlackBerry stellt die Kombination aus Smartphone und GPSLogger Software eine sehr ordentliche Möglichkeit zum Foto Geotagging dar. Die Qualität des Tracks ist sehr gut. Die Software kann neben normalen Businessanwendungen auch im Hintergrund laufen. Die Akkulaufzeit ist auch mit Aufzeichnung noch lang. Tests bei am Fenster liegendem BlackBerry ergaben Aufzeichnungslängen von fast 24 Stunden.

Wer nur ab und zu einen Track, etwa zu einer besonderen Fototour, aufzeichnen möchte ist mit dieser Kombination bestens bedient.

Das gefällt mir gut:
  • Für ein Smartphone sehr lange Akkulaufzeit
  • Sofern BlackBerry vorhanden keine zusätzlichen Kosten
  • Einfache und logische Bedienung der Software
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Falls der Akku während der Aufzeichnung leer wird, gibt es keinen Track. Dieser wird erst mit Stop Logging abgespeichert
  • Problem mit Höhenwerten

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite