Navigieren / suchen



AK-G GPS Geotagger von Aokatec

Der neue AOKAtec Geotagger enthält neben dem GPS Empfänger auch einen Kompass. Der Empfänger wird direkt an der GPS Buchse befestigt.

Aokatec AK-G Geotagger
Aokatec AK-G Geotagger

Aokatec bietet ab jetzt auch einen kompakten Geotagger für Nikon Kameras an. Ausgestattet mit Kompass und Indoor Puffer sowie Fernauslöserbuchse.

Mit dem AK-G stellt Aokatec seinen eigenen kompletten Geotagger vor. Bisher gab es von dieser Firma einen Bluetooth Empfänger mit dem GPS Signale von einer externen GPS Maus an die Kamera weitergereicht werden.

Den AK-4N hatte ich vor einiger Zeit ja bereits im Praxistest.

Vollständiger Geotagger

AK-G2 an Nikon D5000
AK-G2 an Nikon D5000

Jetzt also ein kompletter GPS-Empfänger mit ordentlicher Ausstattung.

In einem lediglich 24 x 33 x 13 mm großen Gehäuse ist neben dem GPS Chip auch ein Kompass verbaut.

Die Kalibrierungsprozedur hört sich laut Handbuch schon ziemlich abenteuerlich an. So soll nach einer vollständigen Drehung um die Hochachse das Objektiv in Richtung Norden gedreht werden. Also immer einen Kompass mitschleppen?

Um auch in Gebäuden oder bei GPS-Unterbrechung weiterhin Fotos mit Ortsdaten zu bekommen ist ein Indoor-Koordinaten Puffer enthalten. Der letzte bekannte Ort wird so lange weiter genutzt bis wieder frische GPS Daten zur Verfügung stehen.

An der Seite gibt es einen praktischen Schiebeschalter zum Ein- und Ausschalten des Loggers und eine 2,5 mm Klinkenbuchse für Fernauslöser.

Der Aoka Geotagger wird in vier Versionen lieferbar sein.

Die vier Versionen des Aokatec AK-g Geotagger
Die vier Versionen des Aokatec AK-g Geotagger

Meine Einschätzung zum AK-G

AK-G1 an Nikon D300
AK-G1 an Nikon D300

Klingt schon alles sehr interessant. GPS und Kompass in einem derart kleinen Gehäuse zu verbauen. Erste Zweifel habe ich bei der mechanischen Stabilität. Wie robust kann so ein Zubehörteil an den teilweise recht fragilen Buchsen der Kamera befestigt werden und wie ist es gegen verlieren gesichert?

Der Zweite Knackpunkt wird der Stromverbrauch sein. Zwar schreibt Aokatec dazu „Auto sleep mode for power saving“. Wie das aber wirklich funktioniert muss ein Praxistest zeigen.

AK-G9 an Nikon D90
AK-G9 an Nikon D90

Aktuell habe ich noch keine Bezugsquelle in Deutschland gefunden.

Ich werde mich um ein Testgerät bemühen und dann einen Testbericht aus der Praxis liefern.

[Update]

Ein Testgerät habe ich direkt vom Hersteller bekommen. Der ausführliche Praxistest ist online.

Quelle und Fotos: aokatec.com

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (7 Bewertungen, Durchschnitt: 2,43 von 5)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.