Navigieren / suchen



Internes Geotagging mit dem iPhone 5

Mit dem iPhone5 intern Fotos geocodieren. Was hat sich geändert und was ist gleich geblieben.

Apples neuestes Smartphone, das iPhone 5, ist im Handel erhältlich. Ich hatte die Gelegenheit das Erfolgsmodell zu testen. An dieser Stelle möchte ich nicht die Vor- und Nachteile gegenüber irgend einem anderen Telefon durchkauen, sondern nur die Funktion des internen Geotaggings betrachten.

Aktivieren der Geotagging Funktion

iPhone Einstellungen
iPhone Einstellungen

Im Einstellungsmenü hat Apple mit iOS 6 etwas umgebaut. Vom Startbildschirm als erstes die Einstellungen-App aufrufen.

Datenschutz Untermenü
Datenschutz Untermenü

Die Ortungsdienste sind jetzt ins Datenschutz Untermenü gewandert. Es ist also ein Klick mehr nötig um Geotagging zu aktivieren.

Ortungsdienste mit Kamera
Ortungsdienste mit Kamera

Ortungsdienste müssen grundsätzlich auf EIN stehen. Anschließend noch den Kamera-Schalter aktivieren. Ab jetzt bekommen neue Fotos Geodaten zugewiesen.

Enthaltene Geo-Daten

Exif-Daten vom iPhone 5
Exif-Daten vom iPhone 5

Hier hat sich zum iPhone 4 nichts geändert.

  • Längengrad
  • Breitengrad
  • Höhe über Normal-Null
  • Blickrichtung

Vier Informationen werden in die Exif-Daten geschrieben. Hier ein Original iPhone 5 Foto.

Fotos auf der Karte

Geocodierte Fotos auf Apple Karte
Geocodierte Fotos auf Apple Karte

Auch hier gibt es (leider) nichts neues. Der im Artikel zum iPhone 4 beschriebene Bug ist immer noch vorhanden. Neue Fotos erscheinen erst nach einem Neustart des Telefons als Pin auf der Karte in der Foto App.

Dafür jetzt aber auf der Apple eigenen Karte und nicht mehr auf Google Kartenmaterial.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite