Navigieren / suchen



AndroidMTK: GPS-Logger unterwegs auslesen

Der Speicher vom GPS Logger ist voll? Kein Computer dabei? Einfach die Daten mit der Android App herunterladen.

AndroidMTK
AndroidMTK

Den Speicher vom GPS Logger unterwegs mit dem Android Smartphone auslesen. Damit ließe sich das Defizit vieler Geologger – der geringe Track-Speicher – entschärfen. Die kostenlose App AndroidMTK macht das für viele GPS-Logger mit MTK Chip möglich.

AndroidMTK App Datenblatt

  • Getestete App Version:  0.16
  • Größe: 80KB
  • Preis: kostenlos
  • Testgerät: Samsung Galaxy S2 mit Holux M-241 Geologger
  • Android Version: 4.0.4 (Ice Cream Sandwich)
  • Root: Nicht nötig

Berechtigungen:

  • Bluetooth Verbindungen herstellen – Sinnvoll
  • SD-Karten-Inhalt ändern/löschen – Sinnvoll

Alle Berechtigungen erscheinen Sinnvoll im Bezug auf die Funktionen der App.

AndroidMTK in der Praxis

Bereits im Praxistest des Holux M-241 Geologgers habe ich diese mobile App angekündigt. Jetzt die Schritt für Schritt Anleitung und alle Funktionen der App.

Um die GPS Tracks unterwegs auslesen zu können müssen zwei Bedingungen erfüllt sein. Erstens muss der Logger einen MTK-GPS-Chipsatz enthalten und zweitens über Bluetooth verfügen. Beides wird vom hier genutzten Holux M-241 Logger oder dem bereits früher getesteten iBlue 747A+ erfüllt.

Bluetooth pairing
Bluetooth pairing

Über die Android Bluetooth Systemeinstellungen wird der Logger mit dem Smartphone gekoppelt. Meist ist bei den Loggern kein Bluetooth Code nötig oder der Standard Code „0000“ funktioniert.

GPS Logger auswählen
GPS Logger auswählen

Anschließend das gerade verbundene Gerät in den Einstellungen von AndroidMTK als gewünschtes GPS-Gerät auswählen.

Empfohlene AndroidMTK Einstellungen
Empfohlene AndroidMTK Einstellungen

In den Einstellungen empfehle ich noch einen Haken bei „Create GPX file“ zu setzen. Damit werden heruntergeladene Tracks gleich im universellen Format auf der SD-Karte abgelegt.

Download GPS Track
Download GPS Track

Auf der schlicht gehaltenen Hauptseite das Kopieren über den Button „Download log from device“ starten. Das war’s auch schon.

Speicherort der Tracks auf der SD-Karte
Speicherort der Tracks auf der SD-Karte

Sobald der Track vom Logger geladen ist, wird er als proprietäre BIN-Datei und als universelles GPX-Datei im Hauptverzeichnis der SD Karte abgelegt.

Speicher im Logger löschen
Speicher im Logger löschen

Anschließend kann der Speicher vom Logger mit „Clear log on device“ wieder gelöscht werden.

Die weiteren Funktionen umfassen ein auslösen von einem „Hot start“, „Warm start“ und „Cold start“ vom GPS Empfänger.

Mein Wunsch an den Entwickler für zukünftige Versionen ist eine Einstellmöglichkeit für den Ordner in dem die Logdaten abgelegt werden. Damit wäre der Transfer per Dropbox deutlich einfacher. Jetzt müssen die Logs einzeln per Dropbox App hochgeladen werden.

Die Kür für den Entwickler wären noch Einstellmöglichkeiten am Logger mit anzubieten. Damit könnten unterwegs Anpassungen an Zeit oder Strecke zwischen zwei Wegpunkten vorgenommen werden.

[Update 17.01.2013]

Der Entwickler hat mit dem Update auf Version 0.17 die Möglichkeit nachgerüstet, den Ausgabeordner für die GPX Dateien anzupassen.

Fazit AndroidMTK

AndroidMTK
AndroidMTK
Entwickler: Bastiaan Naber
Preis: Kostenlos

AndroidMTK tut genau, was es soll. Tracks vom GPS Logger auf das Android Smartphone herunterladen und den Logger Speicher für neue Aufzeichnungen löschen.

Die Oberfläche wirkt leider etwas wie „von Ingenieuren für Ingenieure“ gestaltet, was der Funktion aber keinen Abbruch tut.

Von mir gibt es eine Empfehlung. In Kombination mit Dropbox/Dropsync bietet AndroidMTK einen einfachen Weg, um Tracks vom Geologger in das GPX-Format auf den heimischen Computer zu bringen.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare
Philipp

Zur Info:

Es gibt inzwischen zwei weitere Apps, die GPS Logger mit MTK Chip auslesen können, SmallStep und „MTK logger utility“. Letztere kann auch Änderungen an den Einstellungen des Loggers vornehmen.

LG Philipp

Thomas

Und wie kann ich dann die ausgelesenen Strecken auf dem Display ansehen?

Steve

@Thomas: GPX in z.B. Locus importieren.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.