Navigieren / suchen



Defekte Festplatte in Synology NAS tauschen

RAID Systeme bei Datenspeicher schützen bei Hardwareausfall. In drei Schritten eine defekte Festplatte in der Synology NAS tauschen.

Heute geht es mal nicht um Geotagging sondern um mein universelles Datengrab im Keller. Die Synology DS410 NAS mit vier WD RE4 2 TB Festplatten und RAID5 kennst du ja bereits aus der Hardware und Software Vorstellung.

Problem mit einer Festplatte
Problem mit einer Festplatte

Jetzt kam über die Konfigurationsoberfläche DSM die Meldung, dass der S.M.A.R.T. Status unnormal wäre. Noch mal den erweiterten Test ausgeführt und es blieb bei diesem Verhalten.

Bad sector auf HDD3
Bad sector auf HDD3

Details zeigten „Bad sector at md2 disk3“ welche anscheinend noch korrigiert werden konnten. Trotzdem war mir das zu heiß. Ein Festplattentausch musste durchgeführt werden.

Schritt 1: Neue Festplatte besorgen

Western Digital Garantie Test
Western Digital Garantie Test

Western Digital bietet für diese Festplatten 5 Jahre Garantie. Auf der WD-Webseite lässt sich der Garantiestatus anhand der Seriennummer leicht überprüfen. Das Tool bestätigt es, die Platte ist noch in der Garantiezeit. Für einen Austausch muss die HDD erst mal registriert werden. Dann kann der Austausch beantragt werden.

Die Austausch-HDD ist da
Die Austausch-HDD ist da

Vorteilhaft ist es, in der EU oder Nord-Amerika zu wohnen. Dort kann man eine Kreditkarte angeben und bekommt dann die Austauschplatte erst zugeschickt, bevor man die defekte Platte innerhalb von 30 Tagen wieder zurück schicken muss.

Den ganzen Online-Bestellvorgang am Mittwoch durchgeführt, am Freitag stand der UPS-Mann mit der Austauschplatte vor der Tür.

Schritt 2: HDD austauschen

NAS herunterfahren
NAS herunterfahren

An Vorbereitung ist nicht viel nötig. Ich habe mir die Platte gemerkt, die das Problem hat. In der HDD-Verwaltung sind die Festplatten in der gleichen Reihenfolge aufgeführt, in der sie auch in der NAS verbaut sind. Zur Sicherheit noch die Seriennummer der defekten Platte notieren – zum Vergleich beim schrauben. Da die DS-410 keinen Hot-Swap-Festplattentausch unterstützt muss die NAS von der Weboberfläche aus heruntergefahren werden.

Jetzt folgt der Hardware-Tausch.

Synology NAS öffnen
Synology NAS öffnen
Festplatte im Rahmen wechseln
Festplatte im Rahmen wechseln
Neue HDD einschieben
Neue HDD einschieben

NAS aufschrauben, HDD-Schublade lösen und Festplatte herausziehen. Alte Platte losschrauben, neue Festplatte festschrauben, reinschieben, sichern und NAS verschließen. Das war’s schon.

Schritt 3: RAID System reparieren

Speicher-Manager nach dem tausch
Speicher-Manager nach dem tausch

Kurze Zeit nach dem Einschalten kann man sich wieder auf der DSM Oberfläche anmelden. Der Speicher-Manager meldet sofort ein fehlerhaftes Volume.

Reparatur starten
Reparatur starten

Mit einem Klick auf „Verwalten“ geht es zur Reparatur. In der Übersicht den neuen Datenträger anhaken und weiter. Dann noch Sicherheitsfrage und Zusammenfassung durchwinken und im Speicher-Manager werden die Prozente der Reparatur hochgezählt.

Konsistenz der Parität prüfen
Konsistenz der Parität prüfen

Dieses prüfen der Konsistenz der Parität dauerte bei mir rund 8 Stunden. Sobald das erledigt ist, sind die Daten wieder sicher im RAID 5 Verbund aufgehoben.

Fazit Festplattentausch

HDD-Tausch bei der NAS
HDD-Tausch bei der NAS

Festplattendefekte können immer mal vorkommen. Auch bei Enterprise Platten die für den 24/7 RAID Betrieb ausgelegt sind. Aber dafür ist ja ein RAID Verbund da, dass bei einem Hardwareschaden keine Daten verloren gehen.

Der Austausch geht leicht von der Hand und die Synology Benutzeroberfläche führt einen gut durch den Wiederherstellungsvorgang.

Gekostet hat es mich nur das Porto um die defekte Platte zurück zu schicken.

Besonders begeistert bin ich vom schnellen WD Service. Liegt das daran, dass es sich um Enterprise Storage handelt?

Wie sind deine Erfahrungen mit Western Digital und Synology NAS?

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Hast du diese Artikel bereits gelesen?

Kommentare
volker
Antworten

Schöne Anleitung. Hab ich befolgt und es hat funktioniert.

Andreas Kleiser
Antworten

sehr gute Anleitung, danke! Musste es gerade testen – klappte wunderbar!

R.B.
Antworten

Hallo, tolle Anleitung. Meine Ds212j meldet eine WD-Platte mit Fehler bei einzelnen Sektoren und empfiehlt Austausch. Wie kann ich die Daten der defekten Platte löschen, bevor ich diese zu WD sende?
Im Voraus Danke.

R.B.
Antworten

Danke für die schnelle Antwort. Damit wird es wohl gehen 😉

Tobias
Antworten

Wie müsste man denn das NAS einrichten, wenn man gar kein RAID will? Sprich: Die Daten sind mir nicht so wichtig! Wenn aber eine Platte kaputt geht möchte ich die trotzdem herausnehmen und eine neue hereinsetzen können, ohne dass ich den Zugriff auf die Daten der anderen Platten verliere!?!?!?!?!?

Jörg
Antworten

Du kannst glaube ich bei Synology zwei Volumes anlegen, eines pro Platte (Typ „Basic“). Dann kann eine ausfallen und es fällt nur ein Volume aus.
Nachteil: Man hat eine feste Aufteilung der Kapazität und muss etwas jonglieren, da man eben nicht die Summe der beiden Einzelplatten „am Stück“ hat, sondern nur zwei jeweils einzeln voll werdende.
Andererseits geht es anders nur, wenn man ein Raid0 oder ein JBOD anlegt. Dann addieren sich die Kapazitäten, bei RAID0 wird auch die Geschwindigkeit höher (die wird allerdings bei den meisten NAS-Geräten durch Prozessor oder Netzwerkinterface begrenzt). Wenn eine der beiden ausfällt, ist das gesamte Volume hinüber und muss aus dem Backup wieder hergestellt werden.
Je nach anfallendem Platzbedarf und finanziellen Möglichkeiten würde ich bei zwei Platten aber eine als Redundanz nehmen. Der Plattentausch ist wirklich problemlos und die gesparte Arbeit und ggfs. der Verlust durch ein nicht ganz aktuelles Backup sind meistens den Mehrpreis wert.

Michael
Antworten

Hallo wer kann mir helfen, habe eine DS211J und einen Raid 1 verbaut, Nun war die Platte 1 defekt. Habe diese gegen die selbe Platte getauscht und hat auch gleich funktioniert. Habe die neue Platte laut System Repariert. Danach hat er diese initalisiert, nach einer Zeit von 2 Stunden stand auf einmal wieder im System Platte 1 defekt!

Jörg
Antworten

Es kann natürlich sein, dass die neue Platte den Rebuild nicht überlebt hat. Gerade bei Platten aus dem Versandhandel kommt es immer wieder mal zu Transportschäden bei ungenügender Polsterung (siehe auch diverse Rezensionen bei Amazon), so dass diese Platten dann recht früh (in den ersten Stunden oder Tagen) ausfallen. Der Rebuild eines Raid ist ziemlicher Stress für die Platte (für beide, auch für die intakte, von der alles gelesen werden muss).
Wenn es kein Backup gibt, bitte eins anlegen (auf USB-Platte oder im Netz auf eine Freigabe auf einem PC z.B.).
Die defekte Platte würde ich beim Händler reklamieren.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite