Navigieren / suchen



MeineTracks: Android GPS-Logger mit großem Update

Die GPS-Logger App für Android hat einige neue Funktionen bekommen. Für den Export der Strecken steht jetzt Google Drive zur Verfügung.

MyTracks wurde von Google weiter verbessert. Die in meinen Augen beste App um mit Android Smartphones GPS Strecken aufzuzeichnen bekam einige spannende neue Funktionen.

Neue Berechtigungen
Neue Berechtigungen

Um das Update zu installieren werden neue Berechtigungen abgefragt. Darunter „Synchronisierungseinstellungen schreiben“ und „Kontaktdaten lesen“. Deshalb ist kein automatische Update möglich. Die Berechtigungen scheinen aber sinnvoll.

Synchronisation mit Google Drive

Google Drive für MyTracks freigeben
Google Drive für MyTracks freigeben

Die Übertragung der Tracks auf den heimischen Computer wird jetzt noch einfacher. Während bisher der Umweg über den Export auf den externen Speicher nötig war, kann jetzt der direkte Upload in den Cloud Speicher von Google aktiviert werden.

Einzelner Upload
Einzelner Upload

In der Detailansicht von jeder Aufzeichnung taucht das Drive Icon auf und der Track wird damit einzeln hochgeladen.

Alle Tracks können auch in einem Rutsch über den Menüpunkt „Jetzt synchronisieren“ hochgeladen werden.

Im Cloud Speicher tauchen die Tracks dann in einem eigenen Ordner (Meine Tracks) im Google Maps Format KML auf. Für die meisten Geotagging Tools stellt das kein Problem dar.

Sehr gut ist der Datenschutz gelöst. Grundsätzlich stehen alle Tracks in Google Drive auf Privat. Lassen sich aber auf Wunsch für Freunde freigeben.

Neues Sperrbildschirm-Widget

MeineTracks Lockscreen Widget
MeineTracks Lockscreen Widget

Für alle Nutzer die mit ihrer Android Version bereits in den Genuss der Lockscreen-Widgets kommen, können ein solches nun einrichten.

Im Wesentlichen werden die aus dem Standard-Widget bekannten Informationen gezeigt. Kann praktisch sein, sich den aktuellen Status unterwegs anzeigen zu lassen, ohne das Telefon zu entsperren.

Persönliches Fazit

Eine sehr gute App wurde noch besser gemacht. Die Synchronisation über den Google Cloud Dienst vereinfacht den Export der GPS-Tracks auf den PC stark. So macht MeineTracks das trackbasierte Geotagging mit Android Aufzeichnung noch einfacher.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Kommentare
Wolfgang
Antworten

Hallo, ich wäre gern bei my tracks geblieben, aber die angezeigten Entfernungen sind riesig – eine kleine Runde von 4 km wurden mit über 40 km berechnet und meine Wandergeschwindigkeit lag bei 70km/h – kann man da was ändern? Ansonsten fand ich auch die Kartendarstellung optimal – gibt’s irgendeinen Tipp oder Trick für mich?

Matthias Schwindt
Antworten

Das wundert mich wirklich.
Kommt das immer vor oder war das ein einmaliger Ausrutscher?
Hast du in den Android Einstellungen „Hohe Genauigkeit“ aktiviert?

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite