Navigieren / suchen



Canon Camcorder mit GPS Schnittstelle vorgestellt

Canon kündigt drei neue High-End Full-HD Camcorder an. Allen gemeinsam ist eine Anschlussmöglichkeit für ein GPS-Modul

Auf der aktuell laufenden NAB Messe hat Canon drei Full-HD Camcorder vorgestellt.

Canon Legria G30 Camcorder
Canon Legria G30 Camcorder

Für ambitionierte Amateure bildet jetzt der Legria HF G30 die Spitze der Full-HD Camcorder. Im Unterschied zum erst kürzlich vorgestellten G20 Camcorder zieht jetzt auch (endlich) bei Canon der 50p Aufzeichnungsmodus ein.

Im G30 arbeitet der 1/2.84″ HD CMOS Pro Sensor mit effektiven 2,91 Megapixel. Der optische Bildstabilisator verspricht laut Canon verwacklungsfreie Bilder. Das Objektiv besitzt eine KB-Brennweite von 26,8 bis 576 Millimeter mit einer maximalen Blende von f/1.8 im Weitwinkel-Bereich und f/2.8 im Tele-Bereich.

Canon XA20
Canon XA20

Neben dem Top-Consumer Modell kommen noch zwei neue kompakte Proficamcorder namens XA20 und XA25 auf den Markt.

Canon XA25
Canon XA25

Beide sind ebenfalls mit dem 1/2.84 Zoll CMOS Pro Sensor mit 2,91 Megapixel ausgestattet. Bei Beiden kommt eine 26,8 mm Optik mit 20 fachem Zoom zum Einsatz. Maximale Blende f/1.8 bis f/2.8. Der integrierte optische Bildstabilisator soll Kamerawackeln beim Filmen kompensieren. Dazu integriert Canon WLAN-Funktionalität für kabellose Übertragung.

Geotagging für Video

Zubehöranschluss für GPS Empfänger
Zubehöranschluss für GPS Empfänger

Alle drei Modellen können mit dem bekannten Canon GPS Modul GP-E2 (zum Praxistest) um Geotagging Funktionen erweitert werden. Dazu wird der Geotagger auf den Blitzschuh Zubehöranschluss gesteckt und liefert seine Daten an den Camcorder. Ob ein Tracking bei bewegter Kamera möglich ist oder wie bei der EOS 5D Mark III nur die Ortsinformation beim Filmstart aufgezeichnet wird ist noch unklar. Ich gehe aber von lediglich einer Position aus.

Verfügbarkeit und Ausblick

Alle drei Camcorder bewegen sich mit Preisen zwischen 1.500 Euro und 2.500 Euro zwischen oberem Consumer Bereich und Profi Bereich. Lieferbar sollen die Kameras ab Juni 2013 sein.

Quelle: Canon

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.