Navigieren / suchen



Lightroom 5 Beta: Neues aus dem Karten Modul

Die Beta-Version von Lightroom 5 steht zum kostenlosen Download zur Verfügung. Vorstellung der Neuerungen zu GPS und Geotagging im Karten-Modul.

Mit der Versionsänderung hin zu Lightroom 5 wird Adobe es bei einer Detailpflege belassen. Das Herzstück der RAW Entwicklung, die Engine wird nicht geändert. Es bleibt bei Entwicklungs-Engine 2012. Daher konzentriert sich das Update auf Funktions-Feinschliff und Performance Verbesserungen.

Neue Funktionen im Karten Modul

Auch bei den GPS und Geotagging Funktionen, die im Karten Modul zusammen gefasst sind, wird es lediglich kleine Detailverbesserungen geben.

Richtung der Aufnahme

Richtung eingeben
Richtung eingeben

Immer mehr Kameras mit eingebautem GPS-Sensor enthalten auch einen Kompass für die Bestimmung der Blickrichtung. Auch Smartphones wie das iPhone 5 speichern in die Geotags neben Längen- und Breitengrad zusätzlich die Richtung während der Aufnahme.

Lightroom 5 kann jetzt diese Information in den Metatags anzeigen. Alternativ kann der Nutzer einen Wert per hand eintippen.

Richtungsname in den Metadaten
Richtungsname in den Metadaten

Während Kameras normalerweise die Richtung in Grad abspeichern, zeigt Lightroom einen Text an. 6° wird so in „Nord“ übersetzt. Hält man die Maus über den Text, erscheint die Original-Gradzahl als Tooltip.

Auf der Karte wird die Richtung nicht angezeigt.

Drag-n-Drop für gespeicherte Positionen

Gespeicherte Positionen
Gespeicherte Positionen

Orte an denen häufiger Fotos aufgenommen werden oder Plätze nach denen oft gesucht wird können bereits seit Lightroom 4 als Favoriten in die gespeicherten Positionen aufgenommen werden.

Mit Lightroom 5 kommt eine Drag-and-Drop Funktionalität hinzu. Fotos aus dem Filmstreifen können auf einen gespeicherten Ort gezogen werden und bekommen so diese Position zugewiesen.

Umgekehrt lässt sich auch ein gespeicherter Ort per Maus auf Fotos aus dem Filmstreifen schieben.

Keine große Neuheit, kann aber die Arbeit etwas erleichtern.

Weitere Lightroom 5 Neuheiten

Dazu kommen natürlich noch weitere auffälligere Neuheiten oder Verbesserungen wie beispielsweise der Reparaturpinsel, radiale Filter oder die Smart Previews für Bildbearbeitung ohne vorhandene Originaldatei.

Aufrichten Funktion
Aufrichten Funktion

Was mir außerhalb des Kartenmoduls gefällt ist die Funktion „Aufrichten“ in der Objektivkorrektur. LR5 analysiert Linien im Bild und richtet das Bild automatisch gerade. Hier konnte ich speziell bei Architekturaufnahmen mit den Optionen „Auto“ und „Voll“ recht gute Ergebnisse erzielen.

Persönliches Fazit

Die Änderungen im Karten Modul sind minimal und teilweise nicht wirklich zu Ende gedacht. Die Blickrichtung nur als grobe Himmelsrichtung anzugeben genügt in meinen Augen nicht. Hier fehlt eindeutig die Blickrichtung in der Karte. Wie das richtig geht, zeigt GeoSetter schon seit Jahren.

Die offene Beta von Lightroom 5 steht für Windows 7 und 8 sowie für Mac auf den Adobe-Labs-Seiten zum kostenlosen Download bereit. Die Beta läuft so lange, bis die finale Version erscheint. Wann das sein wir ist noch offen.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite