Navigieren / suchen



Sony Cybershot HX50V vorgestellt

Von der neuen, kompakten Superzoom Kamera aus der HX-Serie bringt Sony auch eine Version mit eingebautem GPS Empfänger.

Sony Duo HX50 und HX50V
Sony Duo HX50 und HX50V

Großer Zoombereich und viele Megapixel. Das waren anscheinend die Hauptentwicklungsmerkmale der neuen Kamera in Sonys HX-Reihe.

Immerhin 20 Megapixel quetschen sich auf dem kleinen 1/2,3 Zoll Sensor. Die Empfindlichkeit geht von ISO 80 bis ISO 12.8000.

Geotagging mit der HX50V

Sony HX50V in silber
Sony HX50V in silber

Die HX50 wird es in zwei Versionen geben. Die HX50V wird wie bei Sony üblich für die V-Modelle über einen eingebauten GPS Empfänger verfügen.

Ob neben dem schreiben der reinen Positionsdaten in die Exif-Metadaten noch weitere Geotagging Funktionen eingebaut sind, ist nicht bekannt.

Fotofunktionen HX50 und HX50V

Zubehörschuh und Korrekturrad
Zubehörschuh und Korrekturrad

Mit vielen Vollautomatiken und Motivprogrammen sowie halbautomatischer und manueller Bedienung versucht Sony den Spagat zwischen Nutzern, die einfach nur schöne Fotos machen wollen und fortgeschrittenen Fotografen, die Wert auf eigene Einflussnahme beim fotografieren legen. Für Fotobegeisterte hat Sony ein zweites Einstellrad auf der Oberseite angebracht, mit dem sich die Belichtung um +/- 2 Lichtwerte korrigiert werden kann. Dazu noch ein Zubehörschuh für Blitz, externen Sucher oder Mikrofon.

Das 30-fach optische Zoom-Objektiv deckt bezogen auf Kleinbild einen Brennweitenbereich von 24 bis 720 Millimeter ab. Die Blendenöffnung bewegt sich dabei zwischen f/3.5 und f/6.3.

Mit dem eingebauten Wi-Fi gelangen Fotos und Videos direkt auf ein Smartphone oder Tablet. Fotos können so auch kabellos auf den PC geschickt werden.

Videos nimmt die HX50V in Full-HD-Auflösung (1080p) mit 50 Vollbildern pro Sekunde (50p) auf.

Abmessungen sind 108 mm × 63 mm × 38 mm bei einem Gewicht von 272 Gramm.

Preis und Verfügbarkeit

Sony HX50V
Sony HX50V

Die Version mit GPS wird in Schwarz und Silber ab Mai 2013 für knapp 440 Euro verfügbar sein. Die Modelle ohne GPS kosten 20 Euro weniger.

Alles Fotos: Sony

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.