Navigieren / suchen



MoPhotos: Tethered Shooting mit Android und Eye-Fi Karte

Tethered Shooting mit dem Android Tablet und einer Eye-Fi SD-Karte. MoPhotos ist für mich die App der Wahl.

MoPhotos Bilder Grid
MoPhotos Bilder Grid

Mit der Spiegelreflex Kamera fotografieren und sofort die Bilder auf dem großen Tablet Display anschauen. Tethered Shooting ist ideal um Bildergebnisse sofort mit dem Kunden oder Model anschauen zu können.

Auf meinem Android Tablet (Galaxy Note 10.1) nutze ich dafür die App MoPhotos. Zum Testzeitpunkt war Version 2.1.2 aktuell.

Auch auf dem Android Smartphone kann MoPhotos eingesetzt werden. Wegen des kleineren Bildschirms zwar nicht optimal zur Vorschau aber ideal um Fotos in die DropBox zu laden oder unterwegs per E-Mail weiterzuschicken.

Zwei Versionen MoPhotos und Funktionsumfang

IPTC-Editor in MoPhotos
IPTC-Editor in MoPhotos

Die App steht für ein paar Euro im Play Store zum Download bereit.

Als Zusatz gibt es noch die MoPhotos PRO Lizenz. In der PRO Version wird die App lediglich um einige Sammelbearbeitungsfunktionen erweitert. Ob man für umfangreichere DropBox, FTP und E-Mail Uploads noch mal das Doppelte des Standard-App Preises bezahlen sollte finde ich mehr als fraglich. Für den Dropbox-Upload beispielsweise nutze ich dann doch lieber das bereits vorgestellte DropSync und spare mir die PRO Lizenz.

Alle Fotos werden in einem großen Grid an Vorschaubildern angezeigt. Hier würde ich mir eine Möglichkeit für Ordner wünschen.

Über einen Longpress auf ein Bild kann ein recht leistungsfähiger IPTC Editor gestartet werden. So lassen sich Fotos gleich unterwegs verschlagworten. Darüber hinaus können auch die Exif-Daten angezeigt werden.

MoPhotos einrichten

MoPhotos einstellen
MoPhotos einstellen

Über die Preferences Seite wird MoPhotos zentral gesteuert.

Wichtigste Einstellung damit die Vorschau klappt ist der Eye-Fi Key. Dieser Wert wird von der Original Eye-Fi Desktop Anwendung angelegt und identifiziert die Karte eindeutig.

Dazu muss das Software Center installiert sein. Die Eye-Fi Karte registrieren, Direkt Modus oder/und Hotspot Modus aktivieren. Es bietet sich an, einige Testfotos an den PC zu übertragen um zu prüfen ob alles funktioniert.

Woher bekomme ich den Upload Key?
Der Schlüssel liegt in der Settings.xml Datei. Je nach Betriebssystem liegt diese an unterschiedlichen Orten.
In Windows 7 oder Vista: C:\Users\<Nutzername>\AppData\Roaming\Eye-Fi\Settings.xml
In Windows XP: C:\Documents and Settings\<Nutzername>\Local Settings\Application Data\Roaming\Eye-Fi\Settings.xml
In Mac OSX: ~/Library/Eye-Fi/Settings.xml

Alle anderen Einstellungen sind optional. Vielleicht noch wichtig ist das Auslagern der Bilder auf die SD-Karte über den Speicherort.

Auf das Geotagging mit MoPhotos gehe ich in einem getrennten Artikel ein.

Tethered Shooting mit MoPhotos

Startseite
Startseite

Über „View Eye-Fi-Photos“ auf die Kacheln der Vorschauanzeige wechseln und den Service starten (im Kontextmenü). In der Statuszeile informiert ein Icon über den laufenden Dienst.

MoPhotos Service läuft
MoPhotos Service läuft

Jetzt kann mit dem Fotografieren begonnen werden und die Bilder erscheinen kurz nach der Aufnahme auf dem Tablet.

Wichtig dabei: MoPhotos kann nur mit JPG Dateien umgehen. RAW Bilder werden einfach ignoriert.

Kontextmenü zum Teilen
Kontextmenü zum Teilen

Durch längere Berührung des Fotos öffnet sich das Kontextmenü um Exif-Daten zu betrachten, IPTC Werte einzufügen oder das Bild per Facebook, Google+ oder E-Mail zu teilen.

Fazit MoPhotos – Android App

MoPhotos

App Brewer

Download:

Was ShutterSnitch auf dem iPad ist, will MoPhotos auf dem Android Tablet sein. Leider unterstützt die Android Alternative derzeit nur die Eye-Fi Karten. Auch beim Funktionsumfang muss man sich etwas einschränken, wobei das Wichtigste vorhanden ist und gut funktioniert. Das Design finde ich noch nicht richtig gelungen.

Insgesamt ist MoPhotos eine gute App um zusammen mit einer Eye-Fi Karte Vorschaubilder während dem Shooting auf das Android Tablet zu übertragen.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Kommentare
Stefan Rüde
Antworten

….ich kann den Key beim aller besten Willen nicht finden! Muss die Karte dazu im Rechner stecken, muss das Eye-fi Center gestartet sein?
kann mir jemand einen Tipp geben?

Danke

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite