Navigieren / suchen



GeoSnitch: iPhone Geotagging für ShutterSnitch

Wenn die Fotos per WLAN auf das iPhone kommen ergänzt die iOS App GeoSnitch sie dort um GPS-Koordinaten. Eine App Vorstellung und Anleitung.

GeoSnitch GPS Logger
GeoSnitch GPS Logger

Das iPhone verfügt bereits über ein hervorragendes GPS-System. Warum nicht diesen Empfänger für die Geocodierung von Fotos aus der Digitalkamera verwenden? Für Nutzer der Tethered Shooting App ShutterSnitch bietet sich hierfür GeoSnitch an.

Sofern das iPad über einen GPS-Empfänger verfügt, kann die Kombination ShutterSnitch/GeoSnitch auch auf dem Tablet genutzt werden.

Funktionsumfang

Als Zusatztool für ShutterSnitch kümmert sich GeoSnitch in erster Linie um die Aufzeichnung der Fotoroute mittels GPS.

Auch die Blickrichtung wird mit aufgezeichnet und in die Exif-Daten der Fotos geschrieben. Ich halte das aber für wenig sinnvoll, da für korrekte Richtungsinformationen das iPhone fest mit der Kamera verbunden sein müsste. Zudem nervt GeoSnitch oft mit fehlerhaften Kompasswerten und fordert zum Kalibrieren auf.

Die Aufzeichnung erfolgt im KMZ Format. Leider nutzt GeoSnitch kein (gültiges?) Format. Deshalb kann die Route außerhalb der Snitch Familie nicht genutzt werden.

GeoSnitch gibt es für aktuell 1,79 Euro im App Store zum Download.

GeoSnitch in der Praxis

GPS Daten an ShutterSnitch weitergeben
GPS Daten an ShutterSnitch weitergeben

Um Fotos von der Digitalkamera mit dem GPS-System des iPhones geotaggen zu können wird die ShutterSnitch App auf dem iPhone benötigt. Was diese App alles kann, habe ich in der großen ShutterSnitch Vorstellung beschrieben.

Zurück zum Geotagging mit GeoSnitch und ShutterSnitch:
Zu Beginn der Fototour GeoSnitch aufrufen und mit dem roten Button die Aufzeichnung starten. Das war es schon. Jetzt zu ShutterSnitch wechseln und die Fotos drahtlos per WLAN empfangen. Am Ende der Tour einfach die GPS-Aufzeichnung in GeoSnitch stoppen.

Über den Menüknopf die bisherigen Aufzeichnungen aufrufen, die passende Route auswählen und „Open in…“ antippen. Jetzt ShutterSnitch auswählen.

Geotag Funktion in ShutterSnitch
Geotag Funktion in ShutterSnitch

Nächste Station ist die Geotag Funktion in ShutterSnitch. Mögliche Bilder werden bereits angezeigt und nachdem die gewünschten Bilder ausgewählt sind, startet mit „Tag ausgewählt“ die Zuweisung der Positionen.

GeoSnitch GPS Exif-Daten
GeoSnitch GPS Exif-Daten

Im Screenshot rechts sind die im Foto enthalten Geodaten zu finden. Ausgelesen mit ExifTool und GeoSetter.

Zeitverschiebung einstellen
Zeitverschiebung einstellen

Eine Zeitdifferenz zwischen iPhone und Kamera kann (leider nur) minutengenau ausgeglichen werden.

Dazu bietet sich ein Kontrollfoto der GeoSnitch App während der Fototour an. Einfacher ist es aber, die Kamerazeit an die iPhone Zeit anzupassen. Dann ist später keine Korrektur nötig.

Persönliches Fazit

Zusammenfassend bleibt bei mir ein zweigeteilter Eindruck zurück. Auf der einen Seite funktioniert Geotagging mit dem GPS-System aus dem iPhone und den Fotos aus ShutterSnitch hervorragend.
Auf der anderen Seite müssen sich die Fotos zum Geotagging in ShutterSnitch befinden. Entweder durch WLAN Transfer unterwegs oder durch nachträglichen Import.

Wünschen würde ich mir noch eine Speicherung in einem universellen Datenformat. Dann könnte man auch etwas mit dem Track anfangen. So ist man auf das Geotagging von ShutterSnitch Fotos beschränkt.

GeoSnitch
GeoSnitch
Entwickler: 2ndNature
Preis: 2,29 €
Das gefällt mir gut:
  • Einfache Bedienung
  • Gute Trackqualität
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Kein Standard-GPS-Format
  • Zeitdifferenz nur manuell und minutengenau einstellbar

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite