Navigieren / suchen



Geotagging mit dem Samsung Galaxy S4

Fotos aus der Smartphone Kamera mit Geodaten sind Standard. Interessanter ist, wie Samsung die GPS-Informationen darüber hinaus nutzt.

Ist die Geotagging Funktion beim aktuellen Topmodell der Samsung Galaxy Reihe aktiv, so bekommen alle Fotos die genaue GPS-Position der Aufnahme direkt in die Exif-Daten geschrieben. Wie wird Geotagging aktiviert? Und welche Möglichkeiten bietet das Galaxy S4 noch für Fotos mit Ortsdaten.

Internes Geotagging aktivieren

GPS-Tag einschalten
GPS-Tag einschalten

Von Haus aus ist die Geotagging Funktion beim Galaxy S4 deaktiviert. Um Ortsinformationen in die Bilder zu schreiben, muss zuerst Geotagging eingeschaltet werden. Dazu in der Kamera Anwendung die Menütaste drücken und anschließend in den Einstellungen den Unterpunkt “GPS-Tag” auf “Ein” umschalten. Ab sofort wird bei jedem Foto der Aufnahmeort im Bild abgelegt.

Ortsinformationen im Foto

Exif-Daten vom Galaxy S4
Exif-Daten vom Galaxy S4

Welche Informationen speichert das Galaxy S4 jetzt in die Exif-Daten? Dazu ein Blick mit GeoSetter in die Exif Daten des Testfotos (Klick macht groß).

Das Original Geotagging Testfoto steht hier zum Download zur Verfügung.

Originalbild, aufgenommen mit dem Samsung Galaxy S4
Originalbild, aufgenommen mit dem Samsung Galaxy S4

Nutzung der Ortsinformationen

Die Samsung eigene Album App bietet für Fotos mit Geodaten einige Funktionen an.

Details des Fotos
Details des Fotos

Ganz einfach nur die Informationen des Fotos anzeigen geht mit „Details“. Ort, Land und Straße werden bei der Detailansicht live abgefragt und sind nicht im Bild gespeichert.

Geodaten nutzen mit „Weg finden“ oder „Details“
Geodaten nutzen mit „Weg finden“ oder „Details“

Mit einem Klick auf „Weg finden“ geht es zur Karten App. Im ersten Schritt wird die Aufnahmeposition auf der Google Karte nur angezeigt. Mit der Navigationsanwendung kann auch eine direkte Zielführung zum Aufnahmeort des Fotos erfolgen. Bilder mit Geodaten werden so zum leicht erreichbaren Navigations-Zielspeicher.

Zusätzliches Wettertag

Wenn schon mal die Position bestimmt ist, kann das Telefon per Internet auch gleich noch beim Wetterdienst AccuWeather.com nachschauen wie das Wetter ist. Die Wetterlage bei der Aufnahme wird dann mit dem Bild abgespeichert. Hier ein Screenshot aus der Album App:

Bild mit Wetter-Tag
Bild mit Wetter-Tag
Wetter-Tag nachträglich bearbeiten
Wetter-Tag nachträglich bearbeiten

Sollte das mal nicht passen lässt sich die Wetterinfo auch per Menü umstellen.

GPS Track aufzeichnen

Möchtest du Fotos aus der „richtigen“ Kamera mit Geodaten anreichern, hilft das Samsung Galaxy S4 beim Aufzeichnen der GPS-Positionen. Mit der kostenlosen App MeineTracks wird das Galaxy S4 zum GPS-Logger. Mit dieser Aufzeichnung geht das trackbasierte Geotagging anschließend ganz leicht.

Persönliches Fazit

Geotagging mit dem Samsung Galaxy S4 funktioniert wie erwartet hervorragend. Die Ortsbestimmung hat auch bei Schnappschüssen zügig geklappt und mit der Qualität der Positionsbestimmung war ich voll zufrieden.

Richtig umfangreich sind die Geo-Zusatzfunktionen. Mit dem Wetter-Tag zeigt Samsung eine Nutzung von Geodaten, die über eine Kartenanwendung hinaus geht. Und mit „Weg finden“ werden eigene Fotos zum Navigationsziel.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Kommentare
Markus
Antworten

Mir ist folgendes häßliches Feature aufgefallen:
Wenn das Geotagging aktiviert ist und man dann die Kamera mit „GPS aus“ verwendet, wird das Geotagging abgeschaltet. Für den Moment ist das auch ok aber es wird damit generell deaktiviert, also auch, wenn man später die Kamera mit „GPS ein“ verwendet.

Langenhorst Karin
Antworten

Vielen Dank ! Bei meinem Samsung S4 funktioniert das Geotagging, aber statt dem Ort zeigt es die Strassennamen an und die stimmen auch nicht wirklich!!!
Können Sie mir bitte helfen?
Vielen herzlichen Dank!

Matthias Schwindt
Antworten

Da ich das Gerät nicht mehr habe, kann ich da leider nicht schnell nachschauen.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite