Navigieren / suchen



Neue Toshiba FlashAir W-02 WiFi Karte im Praxistest

Die aktualisierte FlashAir WLAN SD Karte von Toshiba muss im Praxistest zeigen, ob sie wirklich Geschwindigkeitsklasse 10 verdient und was sie sonst Neues kann.

Im großen Vergleichstest der WLAN SD Karten war bereits die FlashAir Karte von Toshiba vertreten. Jetzt hat Toshiba die neueste Version W-02 mit Klasse 10 Auszeichnung vorgestellt. In der Praxis prüfe ich, was das Update gebracht hat.

Neue FlashAir Class 10

FlashAir WLAN SD Karte
FlashAir WLAN SD Karte

Die entscheidende Neuheit ist die Höhere Geschwindigkeit. Während bisher Klasse 6 genügen musste, ist die Neue als Klasse 10 ausgewiesen. Das bedeutet, dass die Übertragungsgeschwindigkeit mindestens 10 MB/s betragen muss.

Die 16 GB FlashAir Karte wurde mir im Rahmen des ValueTech Lesertests zur Verfügung gestellt. Die Bewerbungsfrist läuft übrigens noch. Auch du kannst dich für ein Testexemplar bewerben.

Einrichtung und Geschwindigkeit

Die Ersteinrichtung geht weiterhin spielend einfach. FlashAir App für Android oder iOS herunterladen und Installieren.

FlashAir
FlashAir
Preis: Kostenlos
FlashAir
FlashAir
Entwickler: TOSHIBA Corp.
Preis: Kostenlos
Verbindung zur FlashAir herstellen
Verbindung zur FlashAir herstellen

Karte in die Kamera, App starten. FlashAir Karten im Umkreis werden sofort angeboten. Karte auswählen, Standard Passwort (12345678) eingeben und das war es auch schon. Beim ersten Start wird man darauf hingewiesen, das Passwort zu ändern.

Neue FlashAir Setup Software
Neue FlashAir Setup Software

Zum Formatieren ist weiterhin die FlashAir Setup Software auf PC oder Mac notwendig. Jetzt in schönerer Version 2.0 zu bekommen.

In den Einstellungen der Android App wird der Ordner definiert, in den die heruntergeladenen Bilder gelegt werden. Wichtig ist das, wenn die Bilder beispielsweise über DropSync weitergereicht werden sollen.

Geschwindigkeit FlashAir
Geschwindigkeit FlashAir

Die Geschwindigkeitsmessung im USB 3.0 Card-Reader zeigen die deutlichen Fortschritte der neuen SD-Karte. 18,3 MB/s lesen und 12,8 MB/s schreiben reicht, um auch moderne Kameras mit hohen Datenraten nicht auszubremsen.

Bei den Geschwindigkeiten im WLAN Bereich hat sich im Vergleich zur Vorgängerkarte kaum etwas geändert. Das kleine JPG aus der Nikon D300 ist weiterhin in 7 Sekunden auf dem iPhone. Die RAW Datei ist 2 Sekunden schneller übertragen. 15 Sekunden statt 17 Sekunden.

FlashAir im CF-SD Adapter
FlashAir im CF-SD Adapter

Die Nutzung in der Nikon D300 mit dem DeLock CF-SD Adapter funktionierte problemlos.

Verwendung der FlashAir Karte

Bilder in der FlashAir App
Bilder in der FlashAir App

Aus der App kann auf sämtliche Ordner der Karte zugegriffen werden. Die Fotos, egal ob JPG oder RAW, können einzeln oder am Block auf das Smartphone kopiert werden. Ob man dort etwas mit dem RAW Bild anfangen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Mit der FlashAir eigenen App ist leider keine selbst weiterschaltende Live Bildvorschau möglich.

Die Tethered Shooting App ShutterSnitch für iPhone und iPad kann mit der FlashAir Karte hervorragend umgehen.

Möchte man überhaupt nicht auf eine App zurückgreifen funktioniert auch ein Zugriff über den normalen Webbrowser.

Verbindung zur Karte in den Smartphone Einstellungen herstellen und 192.168.0.1 in die Adresszeile des Browsers eingeben. Auf diese Art kann auch von einem Laptop auf die Karte zugegriffen werden.

Der Browser Zugriff ist aber ziemlich langsam und beschränkt sich auf rudimentäre Funktionen. Auf einem Android Tablet sieht das dann so aus:

FlashAir Browser Ansicht
FlashAir Browser Ansicht

[Nachtrag]

Mit dem Update auf Version 2 der FlashAir Firmware kam die Pass-Through Möglichkeit hinzu. Die Wi-Fi Karte kann sich damit sowohl mit WLAN Infrastruktur (Router) als auch mit Mobilgeräten verbinden. Wird die CONFIG Datei per Hand bearbeitet geht auch ein reiner Infrastruktur Modus (Station Mode).

Persönliches Fazit

An der Geschwindigkeit wurde erfolgreich optimiert. Das bringt die FlashAir vom letzten Platz ganz nahe an den Spitzenreiter, die Transcend WiFi heran.
Bei den Apps für Smartphone und Tablet besteht weiterhin Nachholbedarf.

Die FlashAir ist weiterhin eine WLAN SD Karte für den mobilen Datentransfer, weniger für Tethered Shooting und mobile Bildvorschau. Außer, sie wird zusammen mit ShutterSnitch auf iPad oder iPhone genutzt.

Das gefällt mir gut:
  • Schnell
  • Einfache Einrichtung
  • Zugriff per Browser
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Funktionsarme Mobileapps
  • Keine Routerverbindung

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare
Martin
Antworten

ich finde kein Datum des Artikels.
Mir scheint diese Information durchaus wichtig.

Sonst bin ich dankbar für den Hinweis, dass die Karte sich nicht besonders gut für Tethering eignet.

grüße aus Düsseldorf
Martin

Martin
Antworten

danke für die beiden Hinweise!
Das Datum habe ich danach noch 2x übersehen – jetzt weiß ich aber Bescheid!

Danke!
(dieser Kommentar kann dann auch weg)
🙂

Byte-Clown
Antworten

Hallo Matthias,

ich bin momentan auf der Suche nach einer WIFI SD KARTE die nicht nur fotos weitergibt. Ist es auch möglich andere Formate wie .txt von der Karte auszulesen.

Und technisch noch schwieriger ich möchte mit dem Browser schreibend auf die Karte zu greifen.

Matthias Schwindt
Antworten

Die FlashAir III kannst du auch als WebDAV Laufwerk einbinden. Damit hast du Zugriff auf alle Arten von Daten.

Ole Albers
Antworten

Es gibt mittlerweile auch Software für Windows (XP oder höher). [Hinweis: Ich bin der Autor der Software], das soll aber ja nichts daran ändern, dass die (Open Source-)Software vielleicht jdm. helfen kann: http://dotnet.work/fad2

Matthias Schwindt
Antworten

Danke für den Hinweis. Wenn ich Zeit habe, schaue ich mir das gerne mal an.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite