Navigieren / suchen



Erstes Smartphone unterstützt drei Satellitennavigationssysteme

Die Chipschmiede Qualcomm stellt einen Chip vor mit dem drei verschiedene Satelliten Navigationssysteme empfangen werden können. Samsung setzt ihn sofort ein.

Eine wichtige Funktion von Smartphones und Tablets ist die Positionsbestimmung. Der Empfänger für Satellitensignale sitzt normalerweise direkt im Hauptprozessor. Qualcomm stellt jetzt eine neue Version mit dreifach Empfangsteil vor.

Einsatz im Galaxy Note 3

Der Zwitter aus Smartphone und Tablet – das Phablet Samsung Galaxy Note 3 unterstützt neben dem amerikanischen GPS und dem russischen GLONASS System als erstes Smartphone auch das chinesische BeiDou GNSS (Global Navigation Satellite System).

Mit dem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor (MSM8974) nutzt das Samsung Galaxy Note 3 damit als erstes Smartphone/Tablet drei Satellitensysteme zur Positionsbestimmung. Vorteile bietet das in schwierigen Empfangssituationen, wie etwa in tiefen Schluchten oder in der Großstadt. Es sind einfach mehr Satelliten für die Positionsbestimmung in Sichtweite.

Laut Qualcomm wird der 3-fach GNSS Chip nur in den chinesischen Galaxy Note 3 Modellen (WCDMA 3G Version SM-N9006 und TD-LTE 4G Version SM-N9008V) verbaut.

Mit Material von Qualcomm und Samsung

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.