Navigieren / suchen



Externes GPS mit Kompass für die Nikon D5300

Einen zusätzlichen Geotagger trotz eingebautem GPS Empfänger an die Nikon D5300? Wenn es um die Blickrichtung geht ergibt das durchaus Sinn.

GPS im Kameragehäuse
GPS im Kameragehäuse

Im Artikel über das eingebaute GPS der Nikon D5300 habe ich das Geotagging System bereits im Detail vorgestellt. Thema dabei: der fehlende Kompass für die Blickrichtung.

Was tun, wenn die Blickrichtung in den Exif-Daten der Fotos gewünscht wird?

Die Lösung ist ein externer GPS-Empfänger mit Kompass

Der Geotagger Pro 2 von Solmeta bietet sich hier an. Auch der Dawntech M3-DC-S5 ist möglich, sofern noch irgendwo Restbestände aufzutreiben sind. Dawntech konzentriert sich nämlich voll auf seine ECO Reihe und hat alle anderen Modelle aus dem Programm genommen.

Ich hatte die Möglichkeit die Nikon D5300 in Verbindung mit dem Solmeta Geotagger Pro 2 zu testen. Der GPS Empfänger wurde mir dazu freundlicherweise von gps-camera.eu zur Verfügung gestellt.

Externes GPS verbinden

Stecker vom externen GPS
Stecker vom externen GPS

Für die Verbindung zwischen Geotagger und Kamera wird das F-Kabel von Solmeta benötigt. Dieses kommt auch bei den Nikon Modellen D5200 oder D7100 zum Einsatz.

Abgespecktes Positions-Menü
Abgespecktes Positions-Menü

Sobald ein externer Geotagger angeschlossen ist, wird das interne GPS Modul ausgeschalten. Es gibt auch keine Möglichkeit (wie bei der Canon EOS 6D) zwischen internem und externem GPS umzuschalten.

Zusammen mit dem GPS Chipsatz werden auch viele Positionsmenüpunkte deaktiviert. So ist beispielsweise keine Zeitsynchronisation mehr möglich. Auch die Track Aufzeichnung ist inaktiv.

Ein weiterer Vorteil von einem externen Geotaggers ist neben den Kompasswerten der Koordinaten Puffer. Reißt die GPS Verbindung mal kurz ab, so wird trotzdem die letzte bekannte Position ins Bild geschrieben.

Richtungsinfo im Bild

Wurde ein Foto mit Geotagger Pro 2 aufgenommen, so wird bereits bei der Wiedergabe in der Kamera die Blickrichtung mit angezeigt.

Foto mit Richtungsinformation
Foto mit Richtungsinformation

Persönliches Fazit

Nikon D5300 mit Solmeta Geotagger Pro 2
Nikon D5300 mit Solmeta Geotagger Pro 2

Wann hat ein externer GPS Empfänger für Nikon D5300 Nutzer einen praktischen Nutzen? Eigentlich nur, wenn unbedingt die Blickrichtung mit in die Fotos muss. Für den Koordinaten Puffer wäre mir der Aufpreis und der Kabelsalat zu groß.

Lobenswert ist, dass Nikon trotz internem GPS-Empfänger die Möglichkeit anbietet, ein externes Modul über die bekannte Schnittstelle anzuschließen.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite