Navigieren / suchen



Gesucht: Der beste Video Stativ Kopf

Gesucht wird ein Video-Stativkopf für Camcorder und Film-DSLR in der Preisregion um 100 Euro. Ein Review drei unterschiedlicher Modelle.

Die 3 getesteten Köpfe
Die 3 getesteten Köpfe

Für meine Video Ambitionen bin ich auf der Suche nach dem passenden Stativkopf.

Neben weichen, gleichmäßigen Schwenks ohne Ruck am Anfang oder Ende ist mir wichtig, dass er auf mein bereits vorhandenes Stativ (Velbon Sherpa Pro CF 540) passt.

Die Kandidaten

In die engere Wahl für diesen Vergleichstest kamen drei Stativköpfe im Preisbereich zwischen 80 und 120 Euro. Alle drei arbeiten mit Fluid Patronen für flüssige Schwenk- und Neigebewegungen.

Technische Daten im Vergleich

 MVH500AH700RC2VT-3510
HerstellerManfrottoManfrottoKingjoy
ModellMVH500AH700RC2VT-3510
Technische Daten
Gewicht970 Gramm535 Gramm955 Gramm
Bauhöhe10,5 cm10 cm9,5 cm
Länge Schwenkhebel32 cm32 cm26,5 cm
Wechselplatte501PL200PL501PL kompatibel
Funktionen und Ausstattung
Schwenkhebel rechts/links
Libelle
Befestigung3/8"3/8"3/8"
Gewindeadapter 1/4" - 3/8" dabei
Online kaufenBei AmazonBei AmazonBei Amazon

Manfrotto MVH500AH

Manfrotto 500AH mit DSLR
Manfrotto 500AH mit DSLR

Der günstigste Videokopf aus der Manfrotto Profi Linie kommt mit einer langen verschiebbaren Wechselplatte und kann DSLR Kameras bis 5 kg Gewicht weich schwenken und neigen.

Ein Alleinstellungsmerkmal bei den hier getesteten Köpfen ist das Gewinde für Zubehör (Monitor) auf der linken Seite. Die Befestigung der Wechselplatte ist sehr gut gelöst. Selbst mit breiten Kameras ist ein Festziehen und Lösen einfach möglich.

Manfrotto 500AH
Manfrotto 500AH

Zwischenfazit MVH500AH

Außer dem Preis gibt es an dem Manfrotto MVH500AH eigentlich nichts auszusetzen. Stabil, vollständige Ausstattung und angenehm in der Bedienung.

Das gefällt mir gut:
  • Gute Wechselplatten Befestigung
  • Langer Hebel
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Teuer

Manfrotto 700RC2

Manfrotto 700RC2 mit DSLR
Manfrotto 700RC2 mit DSLR

Ein kompakter, leichter und günstiger Videokopf. Bei der Länge des Schwenkhebels müssen keine Kompromisse eingegangen werden. Lediglich die Option, den Arm auf die linke Seite umzubauen, fehlt. Auch besteht keine Möglichkeit, die Kamera zum Ausbalancieren zu verschieben.

Schwenks gelingen mit dem günstigsten Kopf im Test in Kombination mit dem kompakten Camcorder weich und gleichmäßig.

Manfrotto 700RC2
Manfrotto 700RC2

Zwischenfazit 700RC2

Lösen der Wechselplatte
Lösen der Wechselplatte

Für kompakte Camcorder wie den Panasonic X929 ist der Manfrotto 700RC2 Kopf ideal geeignet.

Sollen größere System- oder DSLR-Kameras montiert werden, erreicht der Kopf schnell seine Grenzen. Ohne verschiebbare Wechselplatte wird das Ganze schnell kopflastig.

Die Sperre der Schnellwechselplatte könnte besser gelöst sein – kann für den Fingernagel gefährlich werden.

Das gefällt mir gut:
  • günstiger Preis
  • Leicht
  • Langer Hebel
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Kippt bei größeren Kameras
  • Wechselplatte etwas fummelig
  • Keine Libelle

Kingjoy VT-3510

Kingjoy Photecs mit DSLR
Kingjoy Photecs mit DSLR

Dieser chinesische Stativkopf ist besser bekannt unter dem Namen Photecs, dem deutschen Importeur. Vergleicht man ihn mit Bildern des Manfrotto 701HDV (Vorgänger vom MVH500AH), so sind starke Übereinstimmungen festzustellen. Selbst die Schnellwechselplatte ist kompatibel zu den 500PL Modellen von Manfrotto. Photecs hat aber auch eigene Schnellwechselplatten im Angebot.

Zweiter Arretierknopf
Zweiter Arretierknopf

Die beigelegte Bedienungsanleitung erklärt den Stativkopf auf Chinesisch und Englisch.
Für die beiden Knöpfe zur Einstellung der Neigung wäre allerdings eine genauere Anleitung nötig. Sowohl rechts als auch links der Drehachse befinden sich Drehknöpfe um die Nickbewegung zu blockieren. Der Sinn von zwei Knöpfen erschließt sich mir dabei nicht so recht. Die Anleitung spricht lediglich von „Pitching lock knob“ und „Pitching direction fine adjustment knob“.

Für die Blockierung der Drehbewegung gibt es eine seitliche Feststellschraube. Diese ist nicht senkrecht zur Drehachse angebracht, wodurch sich der Kopf beim Feststellen verdreht.

Die Verriegelung für die Wechselplatte ist gut gelöst. Der Schwenkhebel fällt etwas kürzer als bei der Manfrotto Konkurrenz aus.

Photecs Kingjoy VT-3510
Photecs Kingjoy VT-3510

Zwischenfazit VT-3510

Es ist schon fast erschreckend wie gut die China-Kopie Kingjoy VT-3510 ist. Einige Punkte sind in meinen Augen sogar besser gelöst als beim Original aus Italien. Einziger echter Kritikpunkt ist die Bewegung beim Festziehen der Drehachsen-Arretierung.

Das gefällt mir gut:
  • günstiger Preis
  • Weiche Schwenks
  • Sichere Befestigung der Wechselplatte
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Bewegung beim Arretieren
  • Zwei Knöpfe für Neigungseinstellung

Persönliches Fazit und Entscheidung

Keiner der getesteten Video Köpfe ist wirklich schlecht. Selbst bei Temperaturen um den Gefrierpunkt liefen die Fluidsysteme weich und lieferten saubere Schwenks. Für einen kompakten Camcorder sind alle drei gut geeignet. Wird auch eine DSLR-Kamera zum Filmen genutzt, scheidet der kleine Manfrotto Kopf aus.

3 Video-Stativköpfe im Vergleich
3 Video-Stativköpfe im Vergleich

Für den Camcorder hätte mir auch der kleine Manfrotto gereicht. Da aber auch mal eine DSLR zum Filmen eingesetzt werden soll, fiel meine Entscheidung auf den Kingjoy Kopf von Photecs. Saubere Schwenks, kompatibel mit der weitverbreiteten 501PL Schnellwechselplatte und nicht zuletzt das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis gaben den Ausschlag.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Kommentare
Walter
Antworten

Toller Artikel, hat mir geholfen!

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite