Navigieren / suchen



FlashAir WLAN SD Karte ins Heimnetzwerk bringen

Fotos mit der WLAN SD Karte direkt auf das Smartphone übertragen ist schön. Manchmal ist es aber auch praktisch, die Karte in ein bestehendes Netzwerk einzubinden.

FlashAir WLAN SD Karte
FlashAir WLAN SD Karte

Die Toshiba FlashAir Karte ist hier im Blog ein alter Bekannter. Seit dem Update auf Firmware Version 2 kann die  WLAN SD Karte den Pass-Through-Modus. Damit ist auch ein Einbinden in Heimnetzwerke im Infrastruktur-Modus möglich.

Pass-Through-Modus einrichten

Pass Through mit FlashAir Tool einrichten
Pass Through mit FlashAir Tool einrichten

Mit dem Pass Through Modus kann sich die FlashAir Karte gleichzeitig in ein lokales Netzwerk einwählen und als Zugangspunkt für andere Geräte (Smartphone/Tablet) dienen.

Der Pass-Through-Mode wird mit dem FlashAir Tool eingerichtet. Das Configuration Tool gibt es kostenlos auf der Toshiba Webseite für PC und Mac. Wichtig ist, dass mindestens Version 2.02 vom FlashAir Tool zum Einsatz kommt.

Nur Router Verbindung einrichten

Soll sich die FlashAir Karte nur bei einem Router anmelden geht das mit etwas Handarbeit auch. Auf der Speicherkarte gibt es den Ordner „SD_WLAN“. Falls der Ordner nicht zu sehen ist, in den Explorer-Ordner Einstellungen versteckte Ordner aktivieren. In diesem Ordner liegt die „CONFIG“ Datei.

Mit einem Text-Editor, beispielsweise Notepad++, öffnen und ein paar Anpassungen vornehmen:

APPMODE=5 wechselt in den Router Modus, auch Station Mode genannt.
APPSSID= hier den Namen des WLAN Zugangspunkt eingeben
APPNETWORKKEY= hier das Passwort des WLAN Zugangs eingeben
APPNAME= wird dieser Wert hinzugefügt, kann die Karte mit Namen statt mit IP Nummer angesprochen werden.

Beispiel einer CONFIG Datei mit „Router-only“ Konfiguaration
Beispiel einer CONFIG Datei mit „Router-only“ Konfiguaration

Die CONFIG Datei (ohne Dateiendung) abspeichern und die Karte in die Kamera einlegen.

Diesen reinen Router Modus empfehle ich nicht. Warum auf die Direktverbindung verzichten, wenn beides mit Pass-Thru möglich ist?

Router Modus und ShutterSnitch

iOS App ShutterSnitch
iOS App ShutterSnitch

Sehr cool finde ich, dass meine bevorzugte Vorschau App für iPhone und iPad auch im Router Modus funktioniert. Die FlashAir Karte bucht sich genau wie das iPad bei der FritzBox ein. So bleibt das Tablet wie gewohnt mit dem Internet verbunden und gleichzeitig kommen die Vorschaubilder genau wie bei der bisherigen Direktverbindung auf das Tablet.

ShutterSnitch
ShutterSnitch
Entwickler: 2ndNature
Preis: 20,99 €+

Mehr zu ShutterSnitch in der ausführlichen App Vorstellung.

Einschränkungen beim Router Modus

Problematisch bleibt das Formatieren der FlashAir Karte in der Kamera. Mit dem Formatieren verschwinden nicht nur die Bilder, sondern auch die Einstellungen für den Pass-Through-Modus.

Persönliches Fazit

FlashAir Karte an der FritzBox angemeldet
FlashAir Karte an der FritzBox angemeldet

Mit dem Pass-Through-Modus bietet Toshiba für seine FlashAir Karte das Beste aus beiden Welten. Direktverbindung (Ad-hoc-Netz) unterwegs und Routerverbindung im Studio.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)

Kommentare
Wilfried Viebahn
Antworten

Sehr interessant, besonders weil ich mit jetzt eine FlashAir W-03 gekauft habe! Eine Frage zur Verbindung mit dem Heimnetzwerk: Ist das dieselbe Funktion wie bei der Transcend-Karte die Verbindung über den WLAN-Router im Praxis-Test? Gibt es Vor- oder Nachteile der einen Karte gegenüber der anderen?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Beste Grüße!
Wilfried Viebahn

Matthias Schwindt
Antworten

Der große Vorteil der FlashAir III ist die WebDAV Funktion. Damit kann man mit einem Standardprotokoll auf den Kartenspeicher zugreifen.

Heueck
Antworten

Ich habe eine Flashair W03 16 GB neu gekauft. Auf meinem iPad mit dem neusten Update wird zwar in die Karte unter WLAN erkannt , Wenn ich das Passwort eingeben erscheint auch ganz kurz das Häckchen, dass die Karte mit dem WLAN verbunden ist dann bricht die Verbindung immer wieder ab und zu scheint der Hinweis nicht verbunden. Wie kann ich dieses Problem lösen?

Honkytonk
Antworten

Der Artikel ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kann mir hier trotzdem noch jemand helfen.
Ich habe mir den Nachfolger Toshiba FlashAir W-04 gekauft.

Leider ist die Reichweite in der Kamera (Mamiya ZD Bach DB an RB67 Pro SD) viel zu gering – ca. 2,5m max.
Deshalb würde ich die Distanz gern über einen Router (Rav Power RP-WD03) erweitern.
Also ohne Internet, einfach nur eine drahtlose Verlängerung zum Laptop.

Der Router wird auch vom Laptop erkannt und die Verbindung erfolgreich aufgebaut.

Aber wie geht es jetzt (konkret!) weiter?
Ich kann die Karte und das Flashlaufwerk nicht an der Schnittstelle des Routers initialisieren, weil sie dort nicht erkannt wird.

Wenn ich die o.a. Anleitung mit dem Pass-Through-Modus durchführe, sagt mir das Flash Tool, dass es die Karte nicht (mehr) erkennt.
Was muss man für meinen Fall in der Konfiguration konkret eingeben?

Klaus
Antworten

Jetzt wäre es natürlich sehr toll zu Erfahren welche APPMODE es sonst noch gibt und welche Nummer was ist. Auch die Zusätzlichen Dinge wie etwa APPNAME müssen ja irgendowher kommen oder fällt das unter Forschung und Entwicklung? Wenn sich die Karte dadurch besser nutzen lässt wären diese Infos für alle Besitzer bestimmt Hilfreich. Mich stört das ich entweder mit der Karte oder mit meinem W-Lan per Handy eine Verbindung herstellen kann. Das ist etwas nervig und ich suche noch nach einer Besseren Möglichkeit. Wenn sich die Karte Beispielsweise wie eine W-Lan Festplatte verhält bzw. Meldet wäre es mit am liebsten. Falls jemand Hintergrundinfos hat dann wäre es toll wenn er diese auch für andere Zugänglich machen könnte. Danke im Vorraus.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite