Navigieren / suchen



Eye-Fi stellt neuen EyeFi Cloud Service vor

Für die Eye-Fi Mobi Karte wird es demnächst einen eigenen Cloud Service geben. Teilen und Synchronisieren wird so noch leichter.

Eye-Fi Mobi SD Karte
Eye-Fi Mobi SD Karte

Mit den SD-Speicherkarten von Eye-Fi können Fotos direkt nach der Aufnahme auf ein mobiles Android oder Apple Gerät übertragen werden. Über diese WLAN SD Karten habe ich hier im Blog schon viel berichtet. Auch drei Eye-Fi Karten – Pro X2, SanDisk Eye-Fi und Mobi – hatte ich im Praxistest.

EyeFi Cloud

Neues EyeFi Design
Neues EyeFi Design

Mit der Eye-Fi Mobi SD-Karte wurde die Ersteinrichtung vereinfacht und die Möglichkeit zum Upload auf Desktop genommen.

Jetzt wird dieses Feature als EyeFi Cloud Sync in ähnlicher Form wieder eingeführt. Als Zwischenstation dient dabei das Mobilgerät.

Die Bilder gelangen von der Kamera per Ad-Hoc WLAN Verbindung auf das Smartphone oder Tablet. Von dort werden die Bilder dann in voller Auflösung in die EyeFi Cloud hochgeladen.

Jetzt können die Bilder mit jedem Gerät im Browser angeschaut werden. Auch eine Freigabe für Freunde und Familie ist möglich. So können Familienmitglieder in Echtzeit an den eigenen Erlebnissen teilhaben.

Wer mehr als eine Eye-Fi Mobi Karte im Einsatz hat, kann über die Cloud auch die Fotos aller Karten zusammenführen und auf die angeschlossenen Geräte synchronisieren.

Neues EyeFi App Icon
Neues EyeFi App Icon

Passend zum Cloud Service wurden auch neue Apps für Android, iOS und Kindle präsentiert.

Derzeit ist sowohl die Cloud als auch die neue App nur für US Kunden verfügbar. Für alle anderen Märkte sollen App und Cloud im Laufe dieses Jahres verfügbar sein.

Zusammen mit EyeFi Cloud wurde auch ein neues Logo sowie das neue Kartendesign für die Eye-Fi Mobi SD-Karte vorgestellt.

Kostenpflichtiges Zusatzangebot

Diesen Cloud Zusatzdienst bietet Eye-Fi im Abo an.

Zum Kennenlernen gibt es für Neukunden und Besitzer einer Eye-Fi Mobi Karte 90 Tage Cloud Mitgliedschaft kostenlos. Anschließend kostet EyeFi Cloud 49 US-$ jährlich für eine unbegrenzte Anzahl an Bildern – in voller Auflösung wohlgemerkt.

Eyefi Mobi Desktop Transfer

Finale Desktop Software
Finale Desktop Software

Wer seine Bilder nicht über das Internet in die EyeFi Cloud übertragen möchte, kann auch die EyeFi Desktop Transfer Software nutzen.

Die Programme für die Übertragung der Bilder auf den Desktop Rechner haben jetzt den Beta Status verlassen. Die finale Version steht für Windows und Mac Computer zum kostenlosen Download bereit.

Ausblick und persönliches Fazit

Ob man jetzt alle Bilder direkt via Smartphone auf den Eye-Fi Server hochladen muss, lasse ich mal dahingestellt.

Sobald der Service in Deutschland verfügbar ist, werde ich ihn testen und darüber berichten.

Deutlich früher werde ich mir die finale Version des EyeFi Mobi Desktop Transfer Tools auf den PC installieren und testen.

Mit Material von Eye-Fi

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite