Navigieren / suchen



Nikon Coolpix S810c: Android Kamera vorgestellt

Nikon bringt eine verbesserte Version der Kombination aus Kompaktkamera und Android Betriebssystem auf den Markt.

Kamera mit Android
Kamera mit Android

Das Smartphone-Betriebssystem Android mit einer Digitalkamera zu kombinieren bringt auch deutliche Vorteile. Jeder Android-Smartphone Nutzer kennt die interessanten Foto- und Bildbearbeitungs-Apps. Damit lassen sich Fotos ganz nach den eigenen Vorstellungen aufnehmen und bearbeiten. Auch das Teilen per E-Mail, Facebook oder Cloud Speicher ist so kein Problem.

Nikon brachte im September 2012 die erste Digitalkamera mit Android-Betriebssystem auf den Markt. Später folgte von Samsung die Galaxy Camera (-> Artikelreihe). Jetzt ist es bei Nikon Zeit für einen Nachfolger. Die COOLPIX S810c führt die Reihe der Social-Media-Kameras weiter.

Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger

Nikon COOLPIX S810c
Nikon COOLPIX S810c

Der rückwärtig belichtete CMOS-Sensor löst weiterhin 16 Megapixel auf. Das Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator wurde auf 12-fach Zoom erweitert und deckt einen Bereich von umgerechnet 25 mm bis 300 mm bei leicht verschlechterter Lichtstärke von f/3.3 bis f/6.3 ab.

Größerer Touchscreen
Größerer Touchscreen

Der jetzt 3,7 Zoll große LCD-Touchscreen löst mit ca. 1,229 Millionen Bildpunkten. Die Akkukapazität wurde für mehr Aufnahmen vergrößert und ist (wie bei Kameras üblich) wechselbar.

Für Spiele und Videos ist jetzt zusätzlich zur Mikrofon Buchse auch eine Lautsprecherbuchse vorhanden. Sehr gut geeignet um bei Videoaufnahmen den Ton zu kontrollieren.

Geotagging mit der Nikon S810c

GPS Empfänger inklusive
GPS Empfänger inklusive

Wie jedes Android Gerät hat auch diese Kamera einen GPS Empfänger eingebaut.

Die Nikon eigene Kamera-App schreibt die Positionsdaten direkt in die Bilder. Und wer mehr möchte – Stichwort Track Aufzeichnung – für den gibt es ja Meine Tracks oder einen anderen GPS-Logger aus dem Play Store.

Persönliches Einschätzung

Optisch kaum angepasstes Android
Optisch kaum angepasstes Android

Im Prinzip finde ich Kameras mit Android Betriebssystem spannend. Über den Google Play Store steht die volle Auswahl der Android Apps zur Verfügung. Da ist für Alles was man mit der Kamera vorhat etwas dabei.

Ein GSM/3G/LTE Mobilfunkteil vermisse ich jedenfalls nicht. Wer will schon mit der Kamera telefonieren? Und soll die Kamera unterwegs online gehen, kann das Smartphone die Internetverbindung ja per tethering weitergeben.

Ob die ganz große Freiheit mit root und CustomROM verfügbar ist, weiß ich nicht. Beim Vorgänger habe ich das nicht verfolgt. Schön wäre so ein Custom ROM jedenfalls. Nikon zeigt nämlich kein Interesse, das Android System zu aktualisieren. Jedenfalls war das beim Vorgänger so. Und die Coolpix S801c wird mit einem heute schon überholten Jelly Bean (4.2.2) Android ausgeliefert.

Preis und Verfügbarkeit

Android Kamera von Nikon
Android Kamera von Nikon

Die COOLPIX S810c wird in den Farben Schwarz und Weiß ab Ende April 2014 für rund 320 EUR im Handel erhältlich sein.

Mit Material von Nikon

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite