Navigieren / suchen



Gefährdet Geotagging Wildtiere?

Ein Bild sorgt derzeit für Aufsehen in den sozialen Medien. Werden Wildtiere durch Geotagging gefährdet?

Ein Foto aus einem südafrikanischen Wildreservat wird aktuell über soziale Medien verbreitet und sorgt für einiges an Aufsehen.

Das Twitter Bild von Eleni de Wet (@Eleni_dW)
Das Twitter Bild von Eleni de Wet (@Eleni_dW)

Quelle: 

Darauf zu lesen: „Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie Fotos in sozialen Netzwerken teilen. Dies kann Wilderer zu unseren Nashörnern führen.“ weiter fordert das Schild dazu auf, die Geotagging Funktion auszuschalten und nicht zu verraten, wo das Foto aufgenommen wurde.

Viele Touristen machen schließlich Fotos mit dem Smartphone. Dabei ist meist die Geotagging Funktion aktiv. Werden jetzt die Fotos auf Twitter, Facebook und Co. hochgeladen, ist der Ort der Aufnahme sofort zu sehen.

So werden möglicherweise auch Wilderer direkt zu den Wildtieren geführt. Koordinate ins Navi und man wird direkt zur Wasserstelle oder zum Rastplatz seltener Arten geführt.

Was meinst du dazu? Gerechtfertigt oder übertrieben?

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.