Navigieren / suchen



CamsFormer: Der Kamera Auslöser für jede Situation

Eine Kamera Fernsteuern – sehr cool. Auslösen über Licht, Schall oder Bewegung – auch spannend. Das alles will der neue CamsFormer können.

Trigger Interface
Trigger Interface

Nachdem mein zuletzt vorgestelltes KickStarter Projekt – Lumera – es sicher nicht schaffen wird, gibt es schon wieder was spannendes bei Kickstarter.
[Update] Lumera hat es nicht geschafft, die Entwickler planen aber eine zweite Kampagne.

Mit CamsFormer soll der Alleskönner unter den programmierbaren Auslösern auf den Markt kommen. Auch eine Live-View Möglichkeit und Fernsteuerung vieler Kameraeinstellungen wird angeboten.

Kompatibel ist CamsFormer zu sehr vielen Canon und Nikon Kameras. Apps gibt es für iPhone, iPad und Mac. Android ist in Arbeit. Von Windows oder gar Linux keine Rede.

CamsFormer als Auslöser

CamsFormer wird über USB mit der Kamera verbunden. Anschließend erfolgt die Bedienung drahtlos vom Smartphone oder Tablet aus. Bis zu zwei Kameras und zwei Blitze lassen sich u.a. über eingebaute Sensoren steuern. Die üblichen Auslöse-Aufgaben für Time-lapse, Focus stacking und HDR beherscht der CamsFormer natürlich auch. Und wem das noch nicht reicht, der kann über eine Script Sprache selbst programmieren.

Durch Geräusche ausgelöstes Foto
Durch Geräusche ausgelöstes Foto

Die eingebauten Sensoren erfassen Licht, Laser, Geräusche und Bewegung. Erweitern lassen sie sich über externe Sensoren für Temperatur, Druck, Berührung oder Ultraschall. Da sollte für jeden was dabei sein.

CamsFormer als Fernsteuerung

Um die Kamera aus der Ferne zu steuern muss die CamsFormer EXTREME Version gewählt werden. Dann gibt es Live-View Bild und Kamera Einstellungen vom Smartphone oder Tablet dazu. Auch lassen sich damit Bilder per WLAN fast überall hin übertragen.

Das iPad steuert die Kamera über den CamsFormer
Das iPad steuert die Kamera über den CamsFormer

Hier der Vergleich der beiden Versionen:

CamsFormer Versionen im Vergleich
CamsFormer Versionen im Vergleich

Das Projektvideo zu CamsFormer:

Persönliches Fazit

Relativ großes Gehäuse
Relativ großes Gehäuse

Die Stärken von CamsFormer liegen eindeutig auf der High-Speed Auslöser Seite, wie die zahlreichen Beispielbilder eindrucksvoll zeigen. Kamera Fernsteuerung und Bildertransfer sollen zwar auch angeboten werden, stehen aber nicht im Vordergrund – und kosten extra. Das Projekt ist bereits zu über 200% finanziert. Einer Umsetzung sollte also nichts im Wege stehen.

Wer einen CamsFormer haben will, hat noch bis zum 1. Februar 2015 Zeit. Dann läuft die KickStarter Kampagne aus. Die Preise beginnen bei etwa 190 US-$. Ich werde nicht mitmachen. Eine bessere/andere Fernsteuerung als meine TP-Link Box wäre zwar schön, das ganze Auslöser-Zeug brauche ich aber nicht.

Quelle: KickStarter

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)
Hast du diese Artikel bereits gelesen?

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite