Navigieren / suchen



Nikon D750: Probleme mit Reflexionen

Hat die Nikon D750 wirklich ein ernstzunehmendes Problem mit internen Reflexionen?

Einigen Nutzern der neuesten Nikon Vollformat Spiegelreflexkamera D750 ist ein unschönes Phänomen aufgefallen.

Befindet sich eine helle Lichtquelle knapp oberhalb des Sucherbereiches, dann kann es zu internen Reflektionen und Flare Bildung kommen.

Die Webseite PetaPixel hat das Problem sehr schön dokumentiert:

Problem mit Reflexionen am oberen Bildrand (Quelle: <a href="http://petapixel.com/2014/12/22/nikon-d750-owners-reporting-dark-band-problem-shows-lens-flares/" target="_blank">PetaPixel</a>)
Problem mit Reflexionen am oberen Bildrand (Quelle: PetaPixel)

Auch auf Flickr finden sich problematische Fotos, wie beispielsweise dieses hier:

Hier noch ein Video, worin das Problem im Live-View Bild zu sehen ist:

Als Problem wird das Autofokus-Modul vor dem Sensor vermutet. Bei den betroffenen Kameras steht dieses Bauteil etwas über den unteren Rand hinaus. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Hier ein Bild von dem AF-Modul im Kameraboden:

AF-Modul vor dem Sensor
AF-Modul vor dem Sensor

Reflexionen offiziell bestätigt

Nikon schreibt dazu in einer offiziellen Stellungnahme:

Einige Nutzer der Nikon D750 haben uns von ungewöhnlichen Reflexionen berichtet, die auftreten, wenn sich extrem helle Lichtquellen (wie etwa die Sonne oder extrem starke Lampen) am oberen Rande der Aufnahme befinden.

Das Problem werde derzeit untersucht und an Löungen gearbeitet.

Update 9.1.2015

Heute hat Nikon in einer weiteren Support-Meldung mitgeteilt, dass Ende Januar 2015 mit der Behebung des Problems begonnen wird.

Um dieses unnatürlich geformte Streulicht zu reduzieren, wird Nikon die entsprechenden Blendschutzkomponenten untersuchen und reparieren sowie die Position des AF-Sensors anpassen. Dabei entstehen für die Nutzer keine Kosten. Wir planen, Ende Januar mit diesem Service zu beginnen.

Es hat sich also bewahrheitet, dass es sich um ein Problem mit dem Autofokus-Modul handelt. Mal gespannt, ob es alle Nikon D750 betrifft oder ob nur gewisse Seriennummern-Bereiche zurückgerufen werden.

Update 19.01.2015

Mittlerweile hat Nikon anscheinend den Verkauf von neuen D750 in den USA gestoppt und ist dabei die Kameras von den Händlern zurück zu holen. In wieweit das auch Nikon EU bzw. DE macht weiß ich noch nicht. Bei Amazon.de ist die Kamera zumindest noch zu bekommen.

Das offizielle Statement von Nikon (US) lautet:

Nikon is working with retailers to replenish stock with cameras to which measures to address this issue have been applied. In late January, Nikon will announce details to service cameras from users, free of charge.

Persönliches Fazit

Ich konnte das Problem bisher in meinen normalen Aufnahmen nicht feststellen. Vielleicht habe ich auch Glück. Die Probleme treten den Berichten nach nur mit ganz neuen D750 Kameras auf. Von Kameras der ersten Serie werden keine Probleme berichtet. Mal abwarten wie sich das Thema entwickelt und welche Lösung Nikon präsentiert. Ich halte euch in jedem Fall auf dem Laufenden.

Hat deine Nikon D750 das Problem? Schreibe deine Erfahrungen in die Kommentare.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)

Kommentare
Mark
Antworten

ich denke, die meisten Fotos, die derzeit im Netz kursieren, sind aufgrund der „Anleitung“ entstanden und nicht im normalen fotografischen Alltag.

Ich kann diesen Mangel bei meiner Art zu fotografieren nicht bestätigen und freue mich, dass die D750 sonst sehr Gegenlichtunempfindlich ist.

Alexander Behrens
Antworten

Hallo Matthias,

erst dachte ich Mist ein Punkt gegen die D750. Aber ehrlich gesagt hat die D750 wohl mehr Gute als schlechte Argumente. Also weiter sparen auf die Nikon D750.

Danke nochmal für Deinen Post auf meinen Blog. Ohne den würde ich jetzt noch auf die D3s sparen.

Grüsse Alex

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite