Navigieren / suchen



Toshiba FlashAir III mit WLAN und NFC SD Karte vorgestellt

Toshiba stellt gleich zwei neue Spezial-SD-Karten vor. Ein Update für die FlashAir Karte mit Wi-Fi und die erste Karte mit NFC.

Regelmäßige Leser dieses Blogs kennen vielleicht diese WLAN SD Karten – wenn nicht, hier einige Artikel. Kurz zusammen gefasst machen diese Spezial-Speicherkarten es möglich, Fotos direkt von der Kamera zum Tablet oder Smartphone zu schicken – über ein eigenes WLAN in der SD Karte.

Auf der CES in Las Vegas wurde jetzt die dritte Generation der Toshiba Wi-Fi SD Karte vorgestellt. Die Toshiba FlashAir III.

Toshiba schreibt dazu: „Jetzt mit verbesserter Foto-Sharing und Management Funktion“

Möglichkeiten der Toshiba FlashAir III (W-03)
Möglichkeiten der Toshiba FlashAir III (W-03)

Funktionsumfang der FlashAir III:

  • Internet Pass-Through Modus erlaubt Zugriff auf die Karte bei gleichzeitiger Verbindung mit dem Internet-WLAN-Router
  • Gleichzeitiger Zugriff von bis zu 7 (sieben) Geräten
  • WLAN Hotspot aufbauen
  • Eigene App für iOS und Android
  • SD-Geschwindigkeitsklasse 10
Neue FlashAir Version
Neue FlashAir Version

Welche Unterschiede bietet jetzt die Version III der FlashAir Karte gegenüber der von mir getesteten Version II?

So wirklich klar ist mir das leider selbst nicht. Eine Anfrage bei Toshiba läuft.

Die an der Bezeichnung W-03 erkennbare Version erscheint mir im Moment als Mini-Update der W-02 Version. Ich werde berichten, was wirklich hinter dem Update steckt.

Preis und Verfügbarkeit FlashAir III

Toshiba FlashAir III mit 32 GB
Toshiba FlashAir III mit 32 GB

Sowohl die 16GB als auch die 32GB Version wird es ab März 2015 für 80 US-$ bzw. 100 US-$ in den USA geben.

Über Preise und Verfügbarkeit in Deutschland liegen mir noch keine Angaben vor.

[Update] FlashAir III für Europa

Jetzt ist es offiziell! Die FlashAir III kommt im März 2015 auch nach Europa. Die Karte wird es in den Größen 8 GB, 16 GB und 32 GB geben. Die Karten werden auch über WebDAV-Funktion besitzen. Das finde ich wirklich spannend. Denn mit WebDAV lassen sich ganze Verzeichnisse übertragen. Vielleicht lässt sich da was mit dem PC, Mac oder der NAS realisieren. Ich werde es in jedem Fall testen und darüber berichten. Euro Preise sind leider noch nicht bekannt.

So jetzt sind auch die FlashAir III Preise bekannt: 8 GB: 20 €, 16 GB 30 € und 32 GB ca. 45 €.

[Update] Praxistest der FlashAir III

Den Praxistest der FlashAir III gibt es jetzt auch hier im Blog.

SD Karte mit NFC

Ebenfalls von Toshiba kommt eine SD Karte mit eingebautem NFC-Chip. Die weltweit erste, wie Toshiba betont.

Gleichzeitig stellte Toshiba die „Memory Card Preview“ App in Aussicht. Mit dieser Android App wird es möglich sein, durch einfaches antippen der Karte mit einem NFC fähigen Smartphone Vorschaubilder von 16 Fotos zu sehen.

Auch ein Überblick über den Speicher wird auf dem Display präsentiert.

Memory Card Preview App für NFC SD-Karte
Memory Card Preview App für NFC SD-Karte
SD-Karte mit NFC
SD-Karte mit NFC

Das war es aber auch schon mit dem Funktionsumfang. Kein WLAN für schnellen Bildertransfer im Anschluss. NFC und WLAN in einer Karte, das wäre cool. Speicherkarte antippen, Verbindung wird ohne „rumgefrickel“ hergestellt und die Bilder können übertragen werden.

So beschränkt sich der einzige Anwendungsfall der mir einfällt darauf, mit dem Smartphone zu prüfen, welche SD-Karte leer ist und wo schon Bilder drauf sind – ohne die Karte in den Kartenleser zu stecken.

Die Karte entspricht übrigens der UHS-Geschwindigkeitsklasse 1 bzw. SD-Geschwindigkeitsklasse 10.

Preis und Verfügbarkeit NFC-SD-Karte

Erst mal wurde die NFC-Karte nur für Japan in den Größen 8GB, 16GB und 32GB vorgestellt. Die Preise bewegen sich zwischen 2000 ¥ (~15 €) und 6000 ¥ (~45 €). Lieferbar bereits ab Februar 2015.

[Update] NFC-SD für Europa

Auch die SD-Karte mit NFC-Chip wird nach Europa kommen. Ab März 2015 wird es die Karte in den Größen 8 GB, 16 GB und 32 GB geben. Der NFC-Chip entspricht dem NFC Forum Type 3 Tag Standard und arbeitet bei 13,56 MHz. Zu den Euro Preisen kann ich noch nichts sagen. Die 32 GB Version gibt es für rund 25 Euro.

Mit Material von Toshiba US und Toshiba JP – Via DC Watch

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)

Kommentare
Bach
Antworten

Laut dieser Webseite wird die Flashair III eine Möglichkeit bieten LUA Skripts einzubinden:
https://flashair-developers.com/en/.

Zusammen mit der WebDAV Schnittstelle (wird die Karte Server oder Client sein?) lässt sich damit sicherlich etwas implemnetieren, dass Fotos direkt aufs NAS oder andere Server gesichert werden. SEHR Interessant, weil dann die erste Karte die nicht auf propietäre APPs oder Programme aufbaut und damit richtig gut ins Netzwerk integrierbar wird.

Gibts schon Infos wann genau die Karte in Deutschland erhältlich sein wird? Oder Details zur WebDAV Implementierung?

Matthias Schwindt
Antworten

Genau so ging es mir mit WebDAV auch. Leider habe ich auch nicht mehr Infos. Ab März soll es sie geben. Kann eigentlich nicht mehr lange dauern.

Alex L.
Antworten

Guten Tag,
An der Speicherkarte in der Version 03 (SD-FxxAIR03) wurde mehr verändert als das Lua-Scripting, ich schätze dabei war die Neupositionierung der Antenne im Fokus. Wie man den Kompatibilitätslisten entnehmen kann, funktionieren die 03er Karten nun in deutlich mehr Kameras.

W-02: https://www.toshiba.co.jp/p-media/wwsite/compati/pdf/flashair.pdf
W-03: https://www.toshiba.co.jp/p-media/wwsite/compati/pdf/flashair_w3.pdf

Da komme ich wohl nicht mehr drum herum, wenn ich gleichzeitig einen Fernauslöser verwenden und Bilder automatisiert übertragen will (E-PM1).

Thomas
Antworten

Hi Zusammen,

mal Fragen an die Experten hier, die sich mit der W-02 auskennen.

Meine Kombination W02-Karte in einer CANON 7D ( mit Adapter ) oder einer CANON 650D zu einem Adroid-Tablet funktioniert.
Gestern habe ich von der Toshiba-Homepage eine Software für einen PC ( WIN-10 ) geladen und installiert. Sobald ich aber die die Software starte, wird die Verbindung zur Karte gesucht und “ nicht gefunden „, obwohl sie im Netz verbunden angezeigt wird. Ich erhalte die Fehlermeldung, dass kein “ Kontakt gefunden wird “ >> “ kündigen oder Wiederholen “ dann zur Auswahl.

Frage: Liegt es ggf. an der WINDOWS-Version 10, da in der Info der Software zum Download die Betriebssyteme Win 7 / 8 angezeigt werden und ich dachte, dass was für WIN 8 geht oder für Win 10 läuft ?!

Oder woran könnte es sonst noch liegen, dass die Software keinen Kontakt zur Karte bekommt über einen PC / Win 10 ?

Bevor ich es über den Hersteller mit einer Anfrage versuche, möchte ich lieber die „praxisnahe Gemeinde “ fragen.

Danke

Matthias Schwindt
Antworten

Hallo Thomas,
ich gehe mal davon aus, dass du die Toshiba Software zur Einrichtung meinst. Die hätte gerne die Karte im Kartenleser des Computers, nicht nur per WLAN angebunden.

Gruß
Matthias

Thomas
Antworten

Hi Matthias, danke für die Antwort…und Du liegst damit richtig !

Ich hatte fälschlich angenommen, es sei die „Transfersoftware „, womit man sich die Fotos von der “ CAM “ zieht und damit anzeigt.
Wenn ich die Karte in den SD-Slot des Laptops stecke, dann funktioniert es auch.

ABER,- das große Problem besteht darin, dass ich keinen WLan-Kontakt bekomme von der CAM zum Laptop ( Win 10 ).
Die Karte wird mir im WLAN des Laptops angezeigt > Doppelklick > Verbinden mit Passworteingabe > sucht ca. 30 Sekunden Netzwerkeinstellungen > dann Meldung “ verbunden – begrenzt „.
Über den Browser gebe ich dann die Standard-IP der Karte ein , aber die Karte mit Inhalt wird jedoch nicht gefunden / erkannt. Über mein kleines Tablet mit Android funktioniert es.

Das letzte Update der Karte habe ich durchgeführt. Es ist übrigens eine W-02 mit 32 GB.
Mit Toshiba Support hatte ich auch einen Kontakt, die mir quasi die obigen Schritte angegeben haben und selber “ verwundert“ sind, warum mein Laptop keine WLAN-Verbindung zur Karte herstellt / erkennt, obgleich alle anderen WLAN-Verbindungen funktionieren.
Komisch ist ja, dass das WLAN die Karte einzeigt bei der Netzwerkauswahl die zur Verfügung stehen..das Standard-Passwort der Karte habe ich auch mehrfach überprüft bei der Eingabe…und im Browser entweder die Standard-IP eingetippt oder http://flashair/ ….. dann kommt aber keine Verbindung zustande = Das ist mein Problem und Toshiba hat gerade auch keine Lösung dafür.

Liegt es am WIN10 ?
Liegt es an der WLAN-Konfiguration?

Leider habe ich kein zweites Laptop oder PC mit WLAN zum Testen zur Verfügung. Nur mein Tablet, mit dem es funktioniert.

Hat evtl. Jemand gleiches Problem speziell über WIN-Rechner ?

Matthias Schwindt
Antworten

Hallo
zu dem Win-Verbindungsproblem fallen mir zwei Sachen ein:
Ist an den mobilen Geräten WLAN aus? Die Toshiba kann sich nur mit einem Gerät verbinden. Wenn sich das Tablet als erstes die Verbindung schnappt, geht nix mehr.

Welche Verbindungsart hast du in Win eingestellt? Richtig ist hier Heimnetzwerk (Win7) – oder wie heißt es bei Win10? Also von öffentlich auf privat umstellen.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite