Navigieren / suchen



GPS Empfänger für die Nikon D7100

Du bist auf der Suche nach dem perfekten Geotagger für deine Nikon D7100? Meine Favoriten mit vielen Fotos vorgestellt.

Ein GPS-Empfänger an der Nikon D7100 sorgt für internes Geotagging bei dem aktuellen Topmodell der DX-Reihe von Nikon.

In diesem Artikel präsentiere ich euch die unterschiedlichen Geotagger für die Nikon D7100 mit vielen Detailbildern.

Die Kamera hat mir dankenswerterweise Calumet für diese Fotos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an das Calumet Team in München!

Solmeta Geotagger Pro2

Der Geotagger mit den meisten Zusatzfunktionen. Als Anschlusskabel wird der Typ-F benötigt. So geht das Kabel nach oben weg. Das sieht besser aus als die gerade abstehenden Stecker einiger anderer Geologger. Zusätzlich wird so die Gefahr der Beschädigung der Buchse in der Kamera minimiert.

Bilderstrecke Solmeta Geotagger Pro2

Nikon D7100 mit Solmeta-Pro2 und Kabel Typ-F
Nikon D7100 und Solmeta Pro2-F von hinten
Solmeta Geotagger Pro2 mit F-Kabel

Den Solmeta Geotagger Pro2 mit Kabel-F gibt es für gut 200 Euro.
Hier geht es zu meinem Solmeta Geotagger Pro2 Praxistest.

Solmeta Geotagger N3-C

Auch bei diesem robusten Geotagger mit eingebautem Kompass geht das Kabel nach oben aus dem Stecker raus. Variante-C ist für die Nikon D7100 die richtige Wahl.

Bilderstrecke Solmeta Geotagger N3-C

Nikon D7100 und Solmeta N3-C
Solmeta N3-C mit Spiralkabel
Solmeta N3-C auf Nikon D7100
Nikon D7100 mit Solmeta N3-C von hinten

Den Solmeta Geotagger N3 mit Kabel-C gibt es für rund 170 Euro.
Hier geht es zu meinem Solmeta Geotagger N3 Praxistest.

Dawntech di-GPS ECO ProSumer M

Geotagging ganz ohne Kabel. Einfach den GPS Empfänger von Dawntech in die Zubehörbuchse stecken und loslegen. Das passende Modell für die Nikon D7100 ist der di-GPS ECO ProSumer M.

Bilderstrecke di-GPS ECO ProSumer M

Nikon D7100 mit di-GPS ECO ProSumer M
Dawntech ProSumer M aus Fotografensicht
Eng anliegender ECO ProS

Den Dawntech di-GPS ECO ProSumer M gibt es für rund 170 Euro.
Hier geht es zu meinem di-GPS-ECO Praxistest.

Foolography unleashed Dx000

Der kabellose Bluetooth Geotagger passt in der Dxooo Version an die Nikon D7100. Der winzige Bluetooth Empfänger schmiegt sich schön an die Kamera. Ein Kabel-Fernauslöser mit dem Original Stecker kann weiterhin genutzt werden.

Bilderstrecke foolography unleashed Dxooo

Nikon D7100 mit foolography unleashed Dx000
Offene Klappe mit Unleashed
Von oben ist die Buchse für den Fernauslöser gut erreichbar
Kompakt und eng anliegend
Der foolography unleashed Dx000 im Detail

Den foolography unleashed Bluetooth Geotagger Dxooo gibt es alleine für 150 Euro oder fertig gekoppelt im Set mit dem GPS-Empfänger Bad Elf GPS Pro oder Holux M-241 für 319 Euro bzw. 219 Euro.
Hier geht es zu meinen Praxistests von unleashed Geotagger, Holux M-241 GPS Empfänger und Bad Elf GPS Pro.

Dawntech di-GPS M3-MTK-S5

Basis Geotagger mit präzisem MTK Chipsatz. Besonders hervorzuheben ist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Den M3-MTK S5 gibt es bereits für 129 Euro.

Bilderstrecke di-GPS M3-MTK S5

Nikon D7100 mit di-GPS M3-MTK-S5
Nikon D7100 mit di-GPS M3-MTK-S5 von hinten
Kompakte Abmessungen und kurzes Kabel
Der di-GPS M3-MTK S5 Stecker im Detail

Den Dawntech di-GPS M3-MTK S5 gibt es für 129 Euro.
Hier geht es zu meinem di-GPS M3-MTK Praxistest.

Nikon GP-1A

Zum Vergleich hier noch mal das Original von Nikon.

Nikon D7100 und Nikon GP-1A GPS Empfänger (Quelle: Nikon)
Nikon D7100 und Nikon GP-1A GPS Empfänger (Quelle: Nikon)

Den Nikon GP-1A gibt es für rund 200 Euro.

Persönliches Fazit

Für Geotagging mit der Nikon D7100 stehen viele GPS Empfänger zur Auswahl. Da sollte für jeden Geschmack beziehungsweise Anwendungsfall etwas passendes dabei sein. Weitere GPS Geräte findest du in der Geotagger Datenbank.

Soviel zu den von mir getesteten und bevorzugten Geotaggern.

Welchen GPS-Empfänger nutzt du an deiner Nikon D7100? Meinung und Erfahrungen in die Kommentare.

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)

Kommentare
Steffen
Antworten

Hallo,

Da diese Liste auch für die Nikon D7200 gilt, und diese jetzt auch WLAN und NFC hat, lautet meine Frage:
Kann man die Nikon D7200 per WLAN mit dem Smartphone verbinden und somit die Position der Aufnahme in den Bildern speichern?

Matthias Schwindt
Antworten

Das ist nicht möglich. Nikon bietet keine Schnittstelle, um GPS-Daten per WLAN in die Exif-Daten der Bilder einzubauen.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite