Navigieren / suchen



Pentax K-S2: wetterfeste Spiegelreflexkamera mit GPS-Option

Pentax präsentiert eine robuste Einsteiger DSLR mit moderner Ausstattung. WLAN ist inklusive und GPS steht als Option zur Verfügung.

Pentax K-S2
Pentax K-S2

Die Pentax K-S2 hält die Kernkompetenzen des Herstellers hoch:
Ein vollständig abgedichtetes Gehäuse und ein beweglich gelagerter APS-C Sensor zur Bildstabilisierung.

Letzterer löst mit 20 Megapixel auf. Vor dem Sensor sitzt kein Tiefpassfilter. Das sorgt für verbesserte Bildschärfe. Mit dem beweglichen Sensor kann ein AA-Filter simuliert werden.

Erwähnenswert finde ich noch den dreh- und schwenkbaren 3 Zoll LCD-Monitor mit einer Auflösung von 921.000 Bildpunkten. Das erste mal, dass Pentax einen beweglichen Monitor verbaut.

Mit 100 Dichtungen gegen Staub und Spritzwasser geschützt
Mit 100 Dichtungen gegen Staub und Spritzwasser geschützt
Eingebautes WLAN
Eingebautes WLAN

Pentax geht mit der K-S2 weg von der WLAN Lösung über die zusätzliche Flucard und baut Wi-Fi direkt in die Kamera ein. Mit der kostenlosen App “Image Sync” können viele wichtige Funktionseinstellungen bedient werden. Gleichzeitig ermöglicht diese App die Bildvorschau und -übertragung auf iPhone, iPad und Android.

Steuerung per App
Steuerung per App

Per NFC lassen sich ohne weitere Applikationen oder Hilfsmittel Bilder mit einem kompatiblen Gerät tauschen.

Dritte Möglichkeit die Pentax aus der Ferne zu steuern ist Infrarot. Das geht auch von einem Android Smartphone.
Hier habe ich die passende App „DSLR Remote“ vorgestellt.

GPS für die Pentax K-S2

Pentax O-GPS1 mit eigener Batterie
Pentax O-GPS1 mit eigener Batterie

Für internes Geotagging bietet Pentax als Zubehör den GPS Empfänger O-GPS 1.
Dieses Modul für den Blitzschuh passt auch an die Pentax K-S2.

In Verbindung mit der GPS Einheit gelingen mit der Funktion „ASTRO TRACER“ auch Astroaufnahmen. Dazu wandert der bewegliche Sensor mit der Erddrehung mit und ermöglicht Aufnahmen von Himmelskörpern ohne störenden Schweif.

Preis und Verfügbarkeit

In 10 Farbvarianten lieferbar
In 10 Farbvarianten lieferbar

Die Pentax K-S2 wird es in 10(!) Farbvarianten geben.

Zusammen dem neuen Setobjektiv DA L 18-50 mm F4-5.6 DC WR RE wird die Kamera knapp 800 Euro kosten.

Ab März 2015 steht die Kamera beim Händler.

Mit Material von Pentax

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)

Kommentare
Wolfgang
Antworten

Die Aussage, dass Pentax zum ersten mal einen beweglichen Monitor verbaut ist nicht richtig. Bereits im Jahr 2000 wurde die damals als Spiegelreflex Kamera angebotene EI 2000 mit einen beweglichen Monitor ausgeliefert.
Das war übrigens meine erste Digitale Kamera.- die macht gute bis sehr gute Bilder und ich habe sie noch immer im Besitz.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite