Navigieren / suchen



Nikon Coolpix P900 mit eingebautem GPS vorgestellt

Nikon übertrumpft mit der neuen Superzoomkamera alles bisher Dagewesene in puncto Zoomobjektiv. Dazu WLAN und NFC zum steuern und teilen sowie GPS für die Positionsbestimmung.

Mit der COOLPIX P900 stellt Nikon eine neue Superzoomkamera vor. Und Superzoom ist hier wirklich Programm. Sowohl der Zoomfaktor als auch die Endbrennweite ist rekordverdächtig. Kommt nach dem Megapixel-Rennen das Zoom-Rennen?

Das Display ist dreh- und klappbar
Das Display ist dreh- und klappbar

Die P900 ist mit einem rückwärtig belichteten 16-Megapixel-CMOS-Bildsensor ausgerüstet und filmt in Full-HD (1080/60p). Als Besonderheit wird dabei die Richtcharakteristik des Mikrofons beim Zoomen geändert.

83-fach Zoomobjektiv
83-fach Zoomobjektiv

Auffälligstes Merkmal ist der gigantische Zoombereich. Die P900 besitzt ein 83fach-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 24 bis 2.000 mm (umgerechnet auf Kleinbild). Wem das immer noch nicht genügt der kann am Ende des optischen Zooms noch bis 4.000 mm digital zoomen. Verwacklungsunschärfen will Nikon mit einem effektiven Bildstabilisator auch bei derart langen Brennweiten effektiv begegnen.

Solche Brennweiten sind natürlich wie gemacht für die Naturfotografie. Wie das qualitativ gut mit einer Blende von F6,5 am langen Ende zusammen mit dem winzigen 1/2,3″-Sensor funktionieren soll, erklärt Nikon nicht. Im 24-mm-Weitwinkel liegt die maximale Lichtstärke immerhin bei F2,8.

Auch an Bord sind WLAN und NFC. Mit der „One-Touch-Wi-Fi“ genannten Taste oder durch Berühren der Kamera mit einem NFC-fähigen Smartgerät können die Fotos sofort mit anderen Benutzern geteilt werden.

GPS in der P900

Drei Satellitenortungssysteme eingebaut
Drei Satellitenortungssysteme eingebaut

In die P900 baut Nikon gleich drei Satelliten Ortungssysteme ein: das amerikanische GPS, das russische GLONASS und das japanische QZSS. Letzteres unterstützt lediglich vorhandene Systeme, ist auf Japan beschränkt und befindet sich noch im Aufbau. Mehr zu QZSS in der Wikipedia.

Aufgezeichnet werden die Koordinaten in den Bildern und ein Track-Log um die Route nachvollziehen zu können.

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon P900
Die Nikon P900

Die Nikon COOLPIX P900 wird in der Farbe Schwarz voraussichtlich ab Mitte März 2015 zum Preis von 619 EUR erhältlich sein.

Mit Material von Nikon

Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
1 - Gar nicht (Warum?)2 - Geht so...3 - Ganz ordentlich4 - Super Artikel5 - Genial! Mehr davon! (Noch keine Bewertungen)

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Artikel oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.
Bitte bleibe fair und sachlich bei deinen Äußerungen. Sollte dein Kommentar nicht sofort erscheinen, ist er in der Warteschlange gelandet und wird meist zeitnah freigeschaltet.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite