Navigieren / suchen

Solmeta Geotagger Pro 2 ~ F

Funk Fernauslöser Indoor Puffer Kompass LCD Logger

Welche Funktionen bietet der Geotagger Pro 2 von Solmeta?

Mit dem Geotagger Pro 2 bietet Solmeta den Alleskönner unter den Geotaggern für Nikon Spiegelreflex Kameras an. Die Funktionsvielfalt geht von den Standard-GPS-Geodaten über Indoor Puffer, Blickrichtung und Track-Logger bis hin zum Auslöse-Timer und WLAN Empfänger als Fernauslöser.

[Update Januar 2013]
Einen ausführlichen Praxistest vom Solmeta Geotagger Pro 2 gibt es im Blog.

Die Basis-GPS-Daten enthalten Längen- und Breitengrad, Höhe und GPS Zeit. In der F-Version (von einigen auch als C2-Kabel bezeichnet) passt der Stecker an die Consumer Linie der Nikon Spiegelreflex Kameras.

Mit Indoor Puffer lassen sich GPS Unterbrechungen ausgeichen. Praktisch ist das bei schlechten Empfangsbedingungen z.B. in Gebäuden. Dann wird einfach die letzte bekannte Position an die Kamera geschickt und in die Fotos geschrieben.

Die Blickrichtung ermittelt ein elektronischer Kompass. Dieser Kompass muss von Zeit zu Zeit kalibriert werden. Die Blickrichtung wird direkt in die Exif Daten von JPG oder RAW/NEF Fotos geschrieben.

Der interne GPS-Track-Logger ist mit 2 GB Speicher ausgestattet und kann bis zu 4,9 Millionen Wegpunkte speichern. Bei einem Intervall von einem Wegpunkt alle 5 Sekunden reicht das für über 6800 Stunden. Bei 10 Stunden Fototour pro Tag reicht das für 22 Monate Aufzeichnung. Die Track-Daten welche im NMEA-Standard Format gespeichert werden können ohne zusätzliche Software wie bei einem USB Stick am Computer ausgelesen werden.

Mit dem 2,4 GHz Funkmodul mit WLAN Technik kann die Kamera fokussiert und ausgelöst werden. Der Funkempfänger ist kompatibel mit den bekannten Yongnuo RF-603 Blitzauslösern.

Über die programmierbare Timer Funktion lässt sich die Kamera für Zeitraffer Aufnahmen periodisch auslösen.

Durch optionale Ersatz-Verbindungskabel kann der Pro2 Geotagger an Kameras mit unterschiedlichen Anschlusssteckern angeschlossen werden. Etwa mit der Nikon D800 als Hauptkamera und der D7000 als Backup-Body.

Für Outdoor Sportarten kann der Geotagger Pro dank eigenem Akku ohne Kamera als GPS-Logger eingesetzt werden.

Technische Daten

Display vom Solmeta Geotagger Pro 2 (Foto: solmeta.com)
Display vom Solmeta Geotagger Pro 2 (Foto: solmeta.com)
  • Größe: 56 x 36 x 19 mm
  • Gewicht: 50 Gramm
  • GPS Chipsatz: MTK MT3329
  • 2 MB Speicher
  • Bis zu 4.900.000 Wegpunkte
  • Batterie: 500 mAh Li-Ion
  • Batterielaufzeit: Bis zu 8 Stunden
  • Stromverbrauch: unter 60 mA

Für welche Kameras passt der Solmeta Geotagger Pro2 ~ F?

Solmeta Geotagger Pro2 auf Nikon D300s (Foto: solmeta.com)
Solmeta Geotagger Pro2 auf Nikon D300s (Foto: solmeta.com)
  • Nikon D600
  • Nikon D610
  • Nikon D750 ⇒ Fotos dieser Kombination
  • Nikon D3100
  • Nikon D3200
  • Nikon D3300
  • Nikon D5000
  • Nikon D5100
  • Nikon D5200
  • Nikon D5500
  • Nikon D7000
  • Nikon D7100 ⇒ Fotos dieser Kombination
  • Nikon D7200
  • Nikon COOLPIX P7700 (mit Solmeta Firmware ab 2.1)
  • Nikon COOLPIX P7800 (mit Solmeta Firmware ab 2.1)
  • Nikon Df

Quelle: solmeta.com

Mein persönliches Fazit zum Solmeta Geotagger Pro 2 – F

Mit dem Pro2 bringt Solmeta einen Geotagger, der keine Wünsche offen lässt. Der absolute Preis ist zwar recht hoch. Doch die Vielzahl der gebotenen Funktionen sorgt für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der ideale Geotagger für alle, denen das Beste gerade gut genug ist und die auf nichts verzichten wollen.

Das gefällt mir gut:
  • Kompass UND Logger eingebaut
  • Funk-Fernauslöser
  • Interner Akku schont Kamera-Akku
  • Wechselkabel für verschiedene Kameras
Das gefällt mir nicht so gut:
  • Hoher Preis
  • Komplizierte Bedienung
  • Keine Verriegelung auf dem Blitzschuh